3 Leckere Canna-Cocktails ohne Alkohol


3 Leckere Canna-Cocktails ohne Alkohol

Du kannst natürlich immer einfach einen Joint rauchen, um high zu werden, aber da Cannabis in praktisch jedes Getränk und jedes Nahrungsmittel infundiert werden kann, kannst Du doch stattdessen kreativ werden. Cannabis-Cocktails sind eine fantastische Möglichkeit, um high zu werden, und sie passen gut zu Partys und geselligen Anlässen.

Aber enthalten Cocktails nicht Alkohol? Nicht unbedingt. Schon mal von Virgin Cocktails gehört?

Einige Cannabiskonsumenten genießen Cocktails, die Gras und Alkohol miteinander kombinieren, aber viele entscheiden sich dafür, die Finger davon zu lassen. Zum einen passen Cannabis und Alkohol nicht immer gut zusammen, besonders wenn sie in großen Mengen konsumiert werden.

Cannabis-Cocktails erfüllen die Erwartungen. Aufgrund des Stoffwechselweges, der von THC genommen wird, wenn es auf diese Weise aufgenommen wird, liefern sie ein potentes High. Sie eliminieren auch das Risiko eines trockenen Mundes, da sie aus Flüssigkeit bestehen.

Außerdem sind Cannabis-Cocktails eine großartige Möglichkeit, die Kreativität zu entfesseln, besonders für diejenigen, die es lieben, sich in der Küche auszutoben. Es gibt so viele verschiedene Kräuter, Gewürze und Früchte, die kombiniert und zu einem köstlichen Gefäß für Cannabinoide werden können.

Alle unten aufgeführten Rezepte sind hervorragend, aber lass Dich nicht davon abhalten, Deine eigenen künstlerischen Akzente zu setzen und Modifikationen vorzunehmen.

LAVENDEL LEMON HAZE

Lavendel lemon haze

Es sind nicht nur die Cannabinoide, die Cannabis zu einer epischen Zutat machen, die man Cocktails hinzufügen kann. Die Terpene fügen auch einen explosiven Geschmack hinzu. Die Sorte Lemon Haze hat ein Terpenenprofil (Limonen), das der Mischung eine schmackhafte, bittere Essenz verleiht.

ZUTATEN

  • Mit Cannabis infundiertes Glycerin
  • 1½ Tasse frisch gepresster Bio-Zitronensaft
  • 1¼ Tasse getrocknete Lavendelblüten
  • Einfacher Sirup (hergestellt aus der Kombination von 1 Tasse Zucker und 1 Tasse Wasser)
  • 7 Tassen Wasser
  • Orangenblütenwasser für den Geschmack

ANLEITUNG

Um zu beginnen, nimm Deine Lavendelblüten, Wasser und Zucker und kombiniere alles in einem Kochtopf. Die Mischung zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und dann eine halbe Stunde ruhen lassen. Die Lavendelblüten aus der Mischung abseihen.

Fülle die Mischung, das Cannabis-Glycerin, den Rest Wasser, Eis und Zitronensaft in einen großen Krug. Füge noch ein wenig Zitronensaft für mehr Bitterkeit oder Zucker für mehr Süße hinzu, wenn der Geschmack nicht genau ins Schwarze getroffen hat.

Gieße den Cocktail in Gläser und dekoriere sie mit Zitronenspalten, um den Cocktails den letzten Schliff zu verpassen. Wenn Du Deine Gäste wirklich beeindrucken und aufs Ganze gehen willst, kannst Du die Gläser mit frischen Cannabisblättern garnieren.

Lemon Haze ist eine Sativa-Sorte, das bedeutet, dass die Wirkung sehr zerebral und belebend ist. Dieses Getränk ist perfekt für lebhafte Anlässe geeignet und wird sicherlich zu interessanten Gesprächen und der Tanzausdauer beitragen.

BLACK MF

Black mf

Black MF ist ein kohlensäurehaltiger Canna-Cola Eis-Chai mit dunklen Aromen und einem immensen Kräuterreichtum. Wir verwenden decarboxyliertes Kief, um dieses Rezept mit seinen psychoaktiven Wirkungen zu versetzen. Eine indicadominierte Sorte passt gut zu diesem Getränk, da sie die sinnlichen Aromen und dunkle Farbe gut ergänzt.

ZUTATEN

  • ½ Gramm decarboxyliertes Kief
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 6 EL loser Schwarzer Pfeffer Chai-Tee
  • Kolasirup
  • 170ml Mineralwasser
  • 85ml Kokosmilch
  • Eis
  • Gekühltes 600ml Glas
  • Zucker

ANLEITUNG

Zu Beginn musst Du eine Basis herstellen. Dazu musst Du 6 gehäufte Esslöffel des Chai-Tees mit einer Tasse heißem Wasser mischen. Lass das Gemisch für eine Stunde ziehen.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, seihe den Tee mit einem feinen Sieb ab. Stelle sicher, dass Du die Teeblätter gegen das Sieb drückst, um die potenteren Geschmäcker der Wasserextraktion auszupressen. Dies wird die meisten der beeindruckenden Aromen und Farben produzieren.

Als nächstes die Kokosmilch zusammen mit dem Kief und Zimt in das gekühlte Glas geben und gut verrühren.

Mische das Sodawasser und den Kolasirup zusammen, bis sich eine Krone bildet. Alle Zutaten zusammenschütten und vorsichtig umrühren. Mit Eis servieren.

Black MF mit Indica-Kief ist ein ausgezeichneter Begleiter für eine entspannte Nacht mit Freunden. Perfekt für ein Pokerspiel oder interessante Gespräche oder um andere auf den neuesten Stand zu bringen.

SIPPIN’ JUICE

Sippin’ juice

Sippin’ Juice ist ein fruchtiger Genuss, der Noten von Bitterkeit, Pinie und Honig vereint, und das alles in einer kontrastierenden, aber dennoch ausgewogenen Mischung.

ZUTATEN

  • 2 Wacholderbeeren
  • 10 Koriandersamen
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Glycerin-Tinktur
  • 1 EL Wasser
  • 170ml Mandarinensaft
  • 55ml Zitronensaft

ANLEITUNG

Lege die Wacholderbeeren und Koriandersamen in einen kleinen Kochtopf und röste sie, bis sie anfangen zu duften. Das Wasser in den Topf geben und das Rösten beenden.

Gib den Honig und die Tinktur in die Mischung und rühre alles gut um. Schalte die Hitzezufuhr aus und lasse die Mischung für 5 Minuten ziehen.

Die Mischung gut umrühren und dann abseihen. Die Mischung und die restlichen Zutaten mit Eis in einen Shaker geben und gut schütteln. In Gläsern servieren und mit Limettenspalten und Cannabisblättern garnieren.

Genieße, aber sei vorsichtig! Denke daran, dass essbare Cannabisprodukte Dich stärker treffen können als Du erwartest, also fühl Dich frei, die Mengen Deiner eigenen Erfahrung entsprechend abzuwägen und geh es langsam an. Es wird dringend empfohlen, zunächst zu lernen, wie man die Stärke von essbaren Cannabisprodukten berechnet.