Die Ursprünge der Sorte Northern Lights


Die Ursprünge der Sorte Northern Lights

Nur wenige Cannabissorten haben es geschafft, sich einen ähnlich legendären Ruf wie Northern Lights aufzubauen. Egal, ob Du neu in der Welt des Cannabis bist oder erfahrener Raucher – Du hast sicher von dieser kultigen Indica gehört (und sie wahrscheinlich sogar schon geraucht).

Seitdem sie in den 1980er Jahren auf den Markt kam, hat Northern Lights zahlreiche Cannabis-Cups auf der ganzen Welt gewonnen und sich einen Namen als eine der kultigsten Sorten aller Zeiten gemacht.

NORTHERN LIGHTS: EINE ECHTE LEGENDE

Northern lights: eine echte legende

Northern Lights ist ohne Zweifel eine der berühmtesten Cannabissorten aller Zeiten. Mit fast reiner Indica-Genetik (normalerweise zwischen 90–100%, abhängig vom jeweiligen Phänotyp), ist diese Sorte dafür bekannt, einen starken "Kick" zu bewirken, der den Körper entspannt und den Geist in eine träumerische Euphorie versetzt.

Es handelt sich um eine extrem aromatische Sorte. Ihre großen, dichten Nuggets verströmen ein kraftvolles Aroma, das von stechenden, süßen und erdigen Noten geprägt ist.

Northern Lights ist aber auch eine wirkungsstarke medizinische Sorte, die oft eingesetzt wird, um eine Vielzahl von Symptomen zu behandeln. Die Nutzer berichten oft davon, dass die Sorte perfekt ist, um Symptome von Stress, Angstzuständen und Depressionen sowie körperliche Symptome wie Schmerzen, Schlaflosigkeit und Übelkeit zu lindern.

Ebenso ist Northern Lights für ihre Widerstandsfähigkeit, kurze Blütezeiten und fette Harzproduktion bekannt. Die Züchter schätzen ihr Erbe in der Regel sehr, da man annimmt, dass die Sorte ursprünglich von Afghani-Landrassesorten abstammt.

DIE GESCHICHTE VON NORTHERN LIGHTS:

Die geschichte von northern lights:

Wie bereits gesagt, gilt Northern Lights zweifelsohne als eine der populärsten Cannabissorten, die es je gab. Doch woher stammt diese Kultsorte genau und welcher Züchter ist dafür verantwortlich? Leider lassen sich diese Fragen alles andere als leicht beantworten.

Wie bei vielen anderen Cannabissorten, ist auch die exakte Geschichte von Northern Lights geheimnisumwittert. Die Cannabisfolklore besagt, dass die ursprüngliche Northern Lights anfangs aus Samen von Afghani-Landrassen entstanden ist, die auf einer Insel in der Nähe von Seattle im Bundesstaat Washington angebaut wurden.

Diese Samen pflanzte angeblich ein Mann an, der nur als "Der Indianer" bekannt ist. Er baute insgesamt 11 Pflanzen an, die er Northern Lights #1-11 nannte. Man munkelte, dass der Indianer mit echten Afghani-Landrassen-Indicas gearbeitet und den Fortschritt jeder seiner Pflanzen in Bezug auf ihre Größe, Erträge und sogar die Effekte miteinander verglichen habe.

Als die Zeit der Ernte gekommen war, besaß der Indianer 2 Pflanzen, die die anderen eindeutig überragten: Northern Lights #5 und #1. Diese Exemplare waren groß und buschig und produzierten schwere Blüten, die vollständig mit klebrigem Harz bedeckt waren.

Weiterhin besagt die Cannabisfolklore, dass Nevil Schoenmakers in den 1970er/frühen 1980er Jahren auf einer seiner Reisen in die USA auf die Leistungen des Indianers aufmerksam wurde. Nevil hat den Gerüchten zufolge einige weibliche Klone dieser Pflanzen mit in die Niederlande genommen, wo er bereits mit der Züchtung von Genetik aus der ganzen Welt experimentiert hatte.

Zurück in den Niederlanden, begann Nevil sich sofort seiner neuen Genetik zuzuwenden. Schließlich kam im Jahre 1985 eine Vielzahl von neuen Northern Lights über The Seed Bank auf den Markt.

Eine der meistverkauften Northern-Lights-Sorten, die Nevil und seine Saatgutbank uns schenkten, war Northern Lights #1, die als reine Aghani-Inzucht-Indica vermarktet wurde, während einige der anderen Sorten mit einer Thai-Sativa gekreuzt worden waren. Heutzutage werden die meisten auf dem Markt erhältlichen Northern-Lights-Sorten als Kreuzungen zwischen einer Afghani-Indica und einer Thai-Sativa beworben.

Fast unmittelbar nach ihrem Erscheinen auf dem öffentlichen Markt begann Northern Lights damit, Cannabis-Cup-Titel aus der ganzen Welt zu gewinnen.

BERÜHMTE NORTHERN-LIGHTS-HYBRIDEN

Seit ihrer Entdeckung in den späten 1970er/frühen 1980er Jahren diente Northern Lights als Rückgrat unzähliger weiterer Hybriden. Dazu gehören: