Wie lange hält der Effekt eines Cannabis-Highs an?


Wie lange hält der Effekt eines Cannabis-Highs an?

Falls der Cannabiskonsum für Dich Neuland darstellt, ist es gut, darüber informiert zu sein, wie lange das High bei verschiedenen Einnahmevarianten jeweils anhält. Die Hauptpunkt ist der, dass gerauchtes Cannabis zwar schnell wirkt, diese Wirkung aber auch recht schnell wieder verfliegt, während es sich bei Esswaren diesbezüglich genau andersherum verhält.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Cannabiswirkungen von Person zu Person variieren können. Einige Menschen weisen eine höhere Toleranz auf, was vor allem für diejenigen gilt, die regelmäßig rauchen.

Bei erfahrenen Nutzern wird das High deshalb nicht so lange andauern und sie auch nicht so sehr beeinflussen wie dies höchstwahrscheinlich bei neuen Rauchern der Fall ist. Weed-Veteranen können dieses "Problem" jedoch meist dadurch lösen, indem sie einfach mehr rauchen.

Ein weiterer Faktor für die Dauer eines Highs ist die spezifische Sorte, die Du rauchst. Verschiedene Sorten weisen unterschiedliche Anteile an THC und anderen Cannabinoiden auf.

Zum Beispiel weiß man, dass Girl Scout Cookies bis zu 28% THC enthält, und um das in einen Zusammenhang zu stellen, sollte man bedenken, dass alles, was die 20% -Marke überschreitet, als stark gilt. Daher können THC-reiche Sorten auch zu einer längeren Wirkungsdauer beitragen.

Falls Du mit Cannabis noch nicht vertraut bist und Du vorsichtig beginnen möchtest, ist es am besten, eine Sorte zu auszuwählen, deren THC-Gehalt mittel bis niedrig ist, um eine überwältigende Erfahrung zu vermeiden.

Einige Sorten mit einem moderaten THC-Gehalt und hohen CBD-Werten bieten ein mildes High, das zwar psychoaktiv ist, aber nicht zu stark ausfällt.

Rauchen und Verdampfen

Rauchen und Verdampfen

Das Rauchen von Cannabis in einem Joint oder Verdampfer gilt als die beste Form des Konsums für diejenigen, für die die Erfahrung neu ist, und zwar ganz einfach deshalb, weil Du eine bessere Kontrolle über die Dosierung hast. Beim Rauchen kannst Du die Auswirkungen nämlich fast umgehend spüren.

Unter Berücksichtigung der oben genannten Faktoren dauert das durchschnittliche High beim Rauchen von Cannabis etwa 1-2 Stunden, wobei die zweite Stunde eher für das Runterkommen reserviert ist. Die meisten Nutzer erreichen ihren Höhepunkt in der Regel nach etwa 30 Minuten.

Außerdem ist es gut, Folgendes zu wissen: Je mehr Du rauchst, desto länger wird Dein High dauern.

Der Grund dafür, dass wir die Auswirkungen des Rauchens viel schneller spüren, liegt darin, dass das THC direkt in unseren Blutkreislauf gelangt und dann durch den Körper zirkuliert. Die Nutzer werden entweder ein körperliches High oder ein zerebrales High erfahren, abhängig von der ausgewählten Sorte, was insbesondere den Unterschied zwischen Indica- bzw. Sativadominanz betrifft.

Indica-Sorten werden eine mehr körperliche Wirkung auslösen, während Sativa-Sorten in der Regel erhebend und zerebral sind.

Essen

Essen

Wenn Du Cannabis in Esswaren zu Dir nimmst, kann die Reaktion und das High anders ausfallen als wenn Du es rauchst. Esswaren werden normalerweise mit Cannabutter oder Cannabisöl hergestellt, das in Lebensmittel wie Brownies, Muffins, Drinks usw. infundiert wird.

Wenn Du Esswaren zu Dir nimmst, kann es 1-2 Stunden dauern, bevor Du irgendwelche Wirkungen spürst, da Dein Körper sie zunächst einmal verdauen muss.

Das THC wird dann über eine chemische Reaktion in der Leber in 11-Hydroxy-THC umgewandelt. Diese Umwandlung ist der Grund dafür, dass dieses High sich ziemlich stark von dem des Rauchens unterscheidet. Es ist weitaus psychoaktiver und kann bei einer empfohlenen Dosis (5-10mg) bis zu 6 Stunden andauern.

Weil die Nutzer die Auswirkungen nicht sofort spüren, besteht der am häufigsten gemachte Fehler darin, zu viel zu sich zu nehmen. Wenn dann das High schließlich doch eintritt, kann es ziemlich überwältigend sein und für ein schlechtes Gesamterlebnis sorgen. Es kann allerdings nie tödlich ausgehen, falls Du zu viel zu Dir nimmst, sondern schlimmstenfalls unangenehm sein.