Wie Man Weed-Brownies herstellt


Wie Man Weed-Brownies herstellt

Weed-Brownies sind wohl die bekannteste Methode um Cannabis zu Essen. Das coole daran: Es ist extrem leicht selbst solche Brownies zu backen! Achte nur darauf Dich etwas vorzubereiten.

Es ist auf jeden Fall besser die Cannabutter/Öl bereits vor dem Backen fertig zu haben. Was auch immer Du tust: Schmeiß auf jeden Fall nicht einfach Deine Schnittreste, Samen oder Stängel in den Teig!

Auch wenn es wohl jedem klar ist: Wenn Du mit Cannabis kochen willst, sollte es entweder legal sein oder Du brauchst eine gute Abluft, denn beim Kochen mit Cannabis entfaltet sich eine besonders starker Duft...

WIE MAN DIE POTENZ BERECHNET

Das komplizierteste an der Herstellung dieser kleinen Leckerbissen ist nicht darauf zu achten, dass man nicht zu viele isst, sondern eher herauszufinden wie potent Du die Brownies machst. Eine perfekte Dosis für Anfänger liegt bei 5-10mg THC. Ein Gramm Cannabisblüten wiegt 1000mg.

Wenn Deine Sorte beispielsweise 10% THC enthält, sind das pro Gramm 100mg THC. Diese Zahl teilst Du dann durch die Menge der Brownies. Versuche aus einem Gramm Gras mit 10% THC ungefähr 5-10 Portionen zu machen.

Benötigte Zutaten:

  • 1 Tasse Cannabutter oder Cannaöl
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 Teelöffel Vanille
  • 4 große Eier
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ²⁄₃ Tasse Kakao-Pulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse gehackte Nüsse
  • 1 Tasse mini-Marshmallows
  • 1 Tasse Schokoladentropfen
  • 1 eingefettete, 18x26cm Backform

VORBEREITUNG

Ofen auf 177°C vorheizen. Vermische alle trockenen Zutaten in einer Schüssel. Mische jetzt alle nassen Zutaten dazu und verrühre das Ganze. Als nächstes gibst du die groben Zutaten (Schokotropfen, Nüsse) dazu. Für 30 Minuten im Ofen backen lassen.

Wenn der Brownie sich am Rand des Backblechs zu lösen beginnt, ist er fertig. Die klassische Methode mit dem Zahnstocher klappt natürlich auch. Vor dem Verzehr bitte komplett abkühlen lassen.

Dieses Rezept sollte ungefähr 20 Portionen ergeben. Deine Cannabisbutter sollte also aus ungefähr 3-4Gramm Blüten mit 10% THC hergestellt sein.