Interview mit Serious Seeds


Serious Seeds ist eine hoch angesehene Cannabissaatgutfirma aus den Niederlanden. Sie existieren bereits seit den 90ern und wurden durch die Erzeugung der weltbekannten Cannabissorte AK-47 zu Stars.

AK-47 wurde oft kopiert, aber die einzigartige ursprüngliche AK-47 stammt von Serious Seeds. Auf der Spannabis haben wir uns mit Thomas von Serious Seeds getroffen, um über die Saatgutbank, Sorten und Zukunft von Serious Seeds zu sprechen.

Gesprächsprotokoll:

Renzo: Hi Thomas, wie geht's Dir?

Thomas: Sehr gut, wir sind hier auf der Spannabis und es ist immer schön, Leute wie Euch von CannaConnection an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Renzo: Wir freuen uns auch, hier zu sein und ich bin froh, dass wir uns hier zusammen für einen Moment hinsetzen können, um darüber zu sprechen, was Ihr in nächster Zeit vorhabt, aber auch, um Euch den Leuten allgemein zunächst bekannt zu machen.

Du bist schon lange dabei und vielleicht kannst Du Serious Seeds einmal vorstellen und uns etwas über Euer Unternehmen oder eher über Eure Philosophie erzählen.

Thomas: Na klar. Wir (Serious Seeds) wurden bereits im Jahr 1994 gegründet, es gibt uns also schon über 20 Jahre auf dem Saatgutmarkt und wir gehörten zu den ersten überhaupt und als Simon 1994 die AK-47 kreierte, gewann er damit sofort einen High Times Cannabis Cup und bis zu diesem Tag ist sie eine der stärksten Sorten überhaupt.

Wir haben mit ihr so viele Auszeichnungen gewonnen und so viele Kreuzungen durchgeführt, dass Simon und wir zu Cannabis-Berühmtheiten wurden. Unser Credo lautet: Qualität steht über Quantität. Wir haben nicht viele Sorten, nur 15 Stück, aber jede einzelne davon ist einzigartig und preisgekrönt und darauf sind wir sehr stolz.

Renzo: Eure Cannabis-Genetik gehört zum Fundament des Cannabissaatgutmarkts, Ihr arbeitet nicht mit den Namen von anderen, nicht mit den Genen von anderen, es ist alles Serious Seeds pur, richtig?

Thomas: Jede einzelne unserer Sorten wurde von uns gezüchtet und erzeugt und einige auch von Magus Genetics, da wir mit dieser holländischen Saatgutbank fusionierten, wir arbeiten aber nur mit unseren originalen Sorten und ahmen definitiv keine anderen Namen nach, denn wir werden selbst die ganze Zeit nachgeahmt und das ist das schlimmste, das Dir passieren kann.

Andererseits fühlt man sich aber auch geehrt. Wenn Leute Dich kopieren, weißt Du, Du hast es geschafft. Nimm unsere AK-47, wir können kaum genug Samen produzieren, um der Einzelhandelsnachfrage nachzukommen, ein Jahr lang waren wir in den Shops ausverkauft, aber jetzt sind wir froh, verkünden zu können, dass wir eine sehr erfolgreiche Ernte hatten. Innerhalb der nächsten zwei Wochen werden wir der Welt jeden Menge feminisierte Samen der AK-47 zur Verfügung stellen können.

Wir haben damit etwas Gras angebaut, wie Du hier sehen kannst. Das ist unsere Hauptsorte, riech' mal daran ... ein sehr süßer Phänotyp, sehr stark und sie hat so viele Kristalle hier. Sie ist richtig weiß.

Renzo: Yeah, das sieht richtig gut aus.

Thomas: Machen wir eine Nahaufnahme.

Renzo: Ich weiß nicht, ob ihr das sehen könnt Leute, aber es ist die einzig wahre, die echte AK-47, das Original. Wie Du bereits gesagt hast, kommt die AK-47 ursprünglich von Euch. Wir finden sie auch von zahlreichen anderen Saatgutbanken, aber letztendlich stammt die echte Genetik von Euch, richtig?

Thomas: Wir haben die AK-47 erzeugt und seit den 90ern ist ihr Name sogar markenrechtlich geschützt. Er wurde in den Benelux-Ländern registriert und ist nun weltweit registriert, man kann aber immer noch vor Gericht gehen, denn man hat kaum eine Chance, weil es sich um Cannabissamen handelt.

All diese spanischen Firmen haben mit diesen Sorten angefangen, kreuzten unsere Sorten und schufen ihre eigenen Imperien drumherum.

Es ist okay, wenn man eine Sorte kreuzt und sie neu benennt, wenn Du sie aber auch als eine AK-47 verkaufst, obwohl sie eine Rückkreuzung ist oder mit etwas anderem gekreuzt wurde, dann ist das reiner Betrug, so sehe ich das. Wenn Du also die originale AK-47 anbauen willst, musst Du die Serious Seeds AK-47 anbauen, so viel ist sicher.

Renzo: An alle Neulinge, wahrscheinlich kennt jeder den Namen, AK-47, wenn man nach Amsterdam geht und dort als Tourist etwas raucht, kommt man nicht daran vorbei. Aber was ist so besonders an AK-47, was beinhaltet sie, ist sie zum Beispiel eine Sativa oder eine Indica?

Thomas: Das besondere an ihr ist, dass es sich um eine sativadominierte Pflanze handelt, mit sativatypischem Wachstum, sie kickt aber wie eine der stärksten Indicas überhaupt. Der erste Zug wird Dich kreativ und Dein Gehirn aktiv werden lassen, aber der zweite Kick wird Dich von den Füßen holen. So kam 1994 dann auch ihr Name zustande.

Manche Leute in den Coffeeshops in Amsterdam rauchten einen Joint und fielen dann vom Hocker. Andere holländische Raucher sagten dann "oh mein Gott, sieht so aus als hätte ihn eine AK-47 erwischt!" und so kam der Name langsam in Umlauf. Er hat nichts mit Gewalt zu tun, sondern entstand, weil Leute umgehauen wurden, da sie so stark ist.

Bis zum heutigen Tag verwende ich sie als Medizin für meine Rückenschmerzen, weil sie so stark ist und wenn Du sie anstatt 9 Wochen, was wir empfehlen, 10½ blühen lässt, um die schönen bernsteinfarbenen Trichome zu erhalten, dann ist sie das perfekte Schmerzmittel.

Ich komme Heim mit chronischen Schmerzen von meinem Leistenbruch, nehme einen Zug von der Bong mit AK-47 und all meine Schmerzen sind verschwunden und dann fühle ich mich extrem entspannt. Ich kann es echt besonders empfehlen, das mal auszuprobieren.

Sie ist allerdings nichts für schwache Nerven, wenn Du also ein Frischling bist, was Rauchen oder den Anbau betrifft und Du eher auf Aromen stehst, dann würde ich die Bubble Gum empfehlen, eine weitere sehr berühmte Sorte von uns.

Mit dieser Sorte sind wir dieses Jahr in den Cannabis Champions Cup aufgenommen worden. Die Bubble Gum hat diesen sehr einzigartigen, zuckrig-süßen Geschmack. Riech' mal daran, sie riecht wie Bazooka Joe Kaugummi mit einem süßen Erdbeergeschmack. Ich finde, sie ist genau das richtige für tagsüber. Ein erhebendes High, das Dich trotzdem funktionieren lässt, mit einem sehr einzigartigen Geschmack.

Dann die dritte Sache auf der komplett anderen Seite des Spektrums: Wir haben Serious Kush - eine mit der White Russian gekreuzten OG Kush. Sieh mal, diese Nuggets sind dicht und hart, man kann sie gar nicht eindellen und sie wachsen wie ein Felsen.

Sie hat einen sehr starken Kush-Geschmack, dicht, saftig und eine viel bessere Wachstumsstruktur als die originale OG Kush, weil wir sie mit der White Russian gekreuzt haben und jetzt entwickelt sie riesengroße Colas. Das wollten wir schon immer erreichen, die geile Qualität der OG Kush mit der Wachstumsstruktur der White Russian. Nun ist es die Serious Kush, sie ist super für Kush-Liebhaber.

Renzo: Wie alt ist Eure Kush-Sorte? Die AK-47 ist aus den 90ern, aber ...

Thomas: Genau, die AK-47 und die Bubble Gum sind beide Klassiker aus den 90ern, über 20 Jahre alt, aber die Serious Kush ist brandneu, sie unsere neueste Entwicklung und wurde im letzten Oktober (2016) veröffentlicht, sie ist also nur 5 Monate alt.

Renzo: 5 Monate, OK, aber die OG Kush, die Bubble Gum hat auch einen Teil von Kush oder nicht?

Thomas: Die OG Kush ist in den Vereinigten Staaten eine Legende und nur als Klon erhältlich. Wir haben eine Klon von dem Besitzer einer Apotheke in Colorado geschenkt bekommen, der die Originale aus Kalifornien bekam. Wie ich bereits gesagt habe, diese originale Kush-Sorte führte zu einer ganz neuen Kush-Kultur.

Sie ist sehr stark, geruchsintensiv, produziert viele Kristalle, aber der Nachteil ist, dass jeder gute Kush-Ableger sehr geringe Erträge abwirft; Popcorn-Gras und das wollten wir verändern und den Leuten größere Erträge bescheren. Genau deshalb haben wir sie mit einer White Russian gekreuzt.

Renzo: OK, cool. Außerdem arbeitet Ihr zur Zeit viel mit CBD oder?

Thomas: Ja. Da die medizinische Bewegung nach CBD verlangt, arbeiten wir mit der CBD Crew aus Spanien zusammen. Shanti Baba, die weltbekannte Autorität in Sachen CBD-Züchtung. Wir haben unsere Chronic mit seinem Heilmittel gekreuzt und dabei kam die CBD Chronic heraus.

CBD Chronic, das besondere an ihr ist, dass sie alles hat, was Pharmaunternehmen erreichen wollen: Sie hat THC und CBD im Verhältnis 1:1. Genau das wollen die Patienten, sie wollen keine psychoaktive Wirkung. Dies haben wir mit dieser Pflanze geschafft.

Die CBD Chronic wächst mit einem Verhältnis von 1:1 oder 4:4, 5:5 oder 6:6 Prozent, THC zu CBD, man muss also keine Medizin mehr dazumischen und kann sie sofort rauchen oder für Extrakte verwenden und erhält die perfekte Medizin für Patienten, die von ihrer Medizin nicht stoned oder high werden wollen.

Renzo: Du selbst hast gesagt, dass Du gegen Deine Rückenschmerzen jeden Tag einen Zug von der Bong nimmst. Warum entscheidest Du Dich nicht für CBD-Sorten, sondern bleibst bei der AK-47?

Thomas: Ich rauche seit 20 Jahren und war ein Genussraucher, lange bevor ich zu einem medizinischen Raucher wurde, ich mag also die Nebenwirkungen und ein angenehmes Gefühl von meiner Medizin zu bekommen und high oder stoned zu sein. Anstatt dass man mit Übelkeit durch beispielsweise ein Hustenmittel zu kämpfen hat, wird man hier glücklich und euphorisch.

Ich persönlich liebe THC. Es hat die gleiche medizinische Wirkung wie CBD und zusätzlich bin ich high und stoned, für mich ist es also eine Win-Win-Situation, eine THC-reiche, anstatt eine CBD-reiche Sorte zu rauchen.

Renzo: Was das CBD betrifft, glaubst Du es ist besser, CBD zu rauchen oder bist Du eher ein Anhänger von Ölen? Viele Leute heutzutage bevorzugen Öle, Tinkturen und solche Sachen.

Thomas: Die Wirkung ist die gleiche, aber beim Rauchen hast Du eine unmittelbare Wirkung. Wenn es durch die Lungen geht, geht es direkt in Dein Blut und Du kannst es sofort spüren. Alles, was man oral einnimmt, muss erst durch das Verdauungssystem und es dauert mindestens eine halbe Stunde, bis sich eine Wirkung einstellt.

Einzig über die Schleimhaut im Mund geht es etwas schneller, aber im Allgemeinen wird beim Rauchen und Essen die gleiche Wirkung ausgelöst. Die Wirkung stellt sich beim Rauchen aber etwas schneller ein und deshalb ziehe ich persönlich das Rauchen vor ...

Ich möchte mich bei Euch bedanken, dass Ihr hier mit uns an unserem Stand wart. Schaut Euch unsere Sorten auf unserer Webseite seriousseeds.com an und zieht Euch all die Cannabis-Infos auf CannaConnection rein, diese Jungs sind cool. Vielen Dank.

Renzo: Danke Dir, Thomas.