Top 10 Alternativen zu Bongwasser, damit Dein Gras besser schmeckt


Top 10 Alternativen zu Bongwasser, damit Dein Gras besser schmeckt

Trink kein Bongwasser! Das ist natürlich nichts Neues, denn Bongwasser ist üblicherweise richtig eklig. Du solltest jedoch wissen, dass es Alternativen für normales Wasser in der Bong gibt. Diese Alternativen verbessern Dein Raucherlebnis. Einige davon sind so gut, dass Du vielleicht doch darüber nachdenkst, Dein Bongwasser zu trinken (mache das nicht!).

Für gewöhnlich verwendet man für Bongs und Wasserpfeifen Leitungswasser mit Raumtemperatur. Dadurch werden Schadstoffe, die in Cannabisrauch enthalten sind, gefiltert und gleichzeitig wird Dein Raucherlebnis angenehmer.

In Cannabis-Foren wird allerdings heftig über neue Alternativen zu diesem Klassiker diskutiert. Dabei behaupten Konsumenten, dass sie das Wasser in ihrer Bong mit so ziemlich allem ersetzen, von Limonade bis Milch.

Wie entscheidet man nun, welche dieser Optionen einen Versuch wert ist?

Wir können Dir die Entscheidung nicht abnehmen aber Dir dabei helfen, die richtige Alternative zu finden. Dafür haben wir zehn Alternativen zu traditionellem Bongwasser ausgewählt. Also auf was wartest Du noch? Mache Dich bereit, stopfe Dir einen Kopf und probiere sie einfach selbst aus!

TOP ALTERNATIVEN ZU BONGWASSER

1. EISWASSER

Viele Konsumenten schwören auf Eiswasser als eine großartige Alternative zu normalem Bongwasser mit Raumtemperatur und dem können wir nur voll und ganz zustimmen. Füge das nächste Mal Eiswürfel hinzu und Du erhältst ein völlig anderes Raucherlebnis.

Die Eiswürfel kühlen den Rauch, während er gefiltert wird. Außerdem werden die Züge dadurch sehr angenehm und einige Aromen von Cannabis sogar verstärkt. Das ist toll für alle Hanffreunde, die den vollen Geschmack ihrer Blüten auskosten wollen.

2. TEE

Tee ist eine weitere beliebte Alternative zu regulärem Bongwasser und wir stimmen zu, dass es dem traditionellen Raucherlebnis einer Bong das gewisse Etwas verleiht.

Ähnlich dem Eiswasser scheint die Hitze des Tees die Züge angenehmer zu machen. Während der Geschmack des Tees beim Rauchen der Bong nicht wirklich wahrgenommen werden kann, sorgt er für einen aromatischeren Geschmack des Cannabis'.

Zusätzlich wärmt das Teewasser Deine Hände, während Du einen Kopf rauchst. Das könnte vor allem im Winter ein Vorteil sein.

Koche einfach ein wenig Wasser auf, versetze es mit einem aromatischen Kräutertee (Mischungen mit roten Früchten von Lipton oder Twinings eignen sich dafür hervorragend) und schütte es in Deine Bong.

Denke daran, dass Glas von schlechter Qualität bei der Befüllung mit heißem Wasser bersten kann. Mache das also nur mit einer Bong, die heißes Wasser auch wirklich verträgt.

Fülle kein heißes Wasser in eine Acrylbong, da Du dadurch zusammen mit Deinem Gras wahrscheinlich Dämpfe des Kunststoffes einatmest.

Wenn Du gekühltes Wasser in Deiner Bong haben willst, dann kannst Du den Tee auch auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Schütte den Tee zusammen mit Eiswürfeln in Deine Bong und Du erhältst Eistee-Bongwasser. Lecker!

3. MIT GESCHMACK VERSETZTES WASSER

MIT GESCHMACK VERSETZTES WASSER

Viele Hanffreunde schwören darauf, ihr Bongwasser mit allen möglichen Aromen anzureichern. Die Palette reicht dabei von Minzblättern, über Zitronenschale, bis zu essentiellen Ölen. Wir schlagen vor, Du probierst das einfach einmal aus.

Hier findest Du einige beliebte Zutaten, mit denen Du Dein Bongwasser anreichern kannst:

  • Minzblätter
  • Schale von Zitrusfrüchten (wie Orange oder Zitrone)
  • Erdbeeren
  • Ingwer

Für welche Zutat Du Dich auch immer entscheidest, wir empfehlen Dir, die Zutaten in einen Krug mit kaltem Wasser zu geben und zumindest für ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen zu lassen.

Wahlweise kannst Du die Zutaten auch für 5-10 Minuten in Wasser köcheln und die Mischung dann anschließend komplett auskühlen lassen. Dadurch kann das Wasser mehr Aromastoffe aufnehmen.

Wenn Du einen Kopf rauchen willst, fülle das Wasser zusammen mit ein paar Eiswürfeln in Deine Bong. Du kannst auch heißes Wasser verwenden, wobei das Erlebnis dann dem mit Tee sehr nahe kommt.

4. WASSER MIT FRUCHTGESCHMACK

Wasser mit Fruchtgeschmack in Deiner Bong verleiht Deinem Raucherlebnis definitiv den meisten Geschmack.

Dabei kannst Du jede Art von Wasser mit Fruchtgeschmack verwenden wie zum Beispiel Kool Aid. Was auch immer Du bevorzugst, mische es einfach je nach Gebrauchsanleitung mit der entsprechenden Menge Wasser und befülle Deine Bong mit dem Gemisch und ein paar Eiswürfeln.

Verglichen mit den anderen Alternativen zu Bongwasser in dieser Liste, verleiht diese Methode dem Rauch mit Abstand am meisten Geschmack.

Hinweis: Denke daran, Deine Bong danach gründlich zu reinigen. Die meisten Fruchtgeschmäcker enthalten jede Menge Zucker, der als klebrige Masse in Deiner Bong zurückbleibt, wenn Du sie nicht ordentlich sauber machst.

5. CRANBERRYSAFT

Eine weitere gute Option, wenn man das Raucherlebnis einer Bong mit dezenten fruchtigen Noten anreichern möchte. Obwohl der erzeugte Geschmack wirklich unterschwellig ist, kann er mit sensiblen Geschmacksnerven durchaus wahrgenommen werden.

Du kannst den Cranberrysaft bei Raumtemperatur in Deine Bong füllen oder ihn, genau wie Wasser, mit Eiswürfeln mischen, um einen kühlenden Effekt zu erzielen.

Den meisten Quellen im Internet zufolge bleibt Glas beim Kontakt mit Cranberrysaft länger sauber. Das sind großartige Neuigkeiten für alle Hanfliebhaber, die sich nur schlecht dazu motivieren können, ihre Bong regelmäßig zu reinigen.

6. GATORADE

Die Verwendung von Gatorade anstelle von herkömmlichem Wasser in der Bong ist extrem beliebt. Genau wie beim Cranberrysaft sind die erzeugten Aromen von Gatorade sehr dezent und werden in der Regel erst beim Ausatmen wahrgenommen.

Denke daran, dass Gatorade Zucker enthält und Du Dein Rauchgerät nach jeder Verwendung von Gatorade als Bongwasser gründlich reinigen musst.

7. WEIN

Wein als Bongwasser ist ein heiß diskutiertes Thema. Die meisten Menschen machen sich Sorgen, alkoholische Dämpfe zu inhalieren und ihre Angst ist nicht unbegründet. Die Inhalation von starken alkoholischen Dämpfen (wie etwa Schnaps) kann gefährlich und extrem toxisch sein. Aufgrund des geringeren Alkoholgehalts birgt Wein allerdings ein weitaus geringeres Risiko als Wodka beispielsweise.

Wenn Du Wein statt normales Bongwasser verwenden möchtest, probiere es mit einem süßen, vollmundigen Rotwein wie einem Malbec. Alternativ dazu kannst Du auch einen leicht prickelnden Lambrusco verwenden, da die Karbonisierung die Beschaffenheit des Rauches verändert.

8. SCHNEE/ZERSTOSSENES EISWASSER

SCHNEE/ZERSTOSSENES EISWASSER

Das ist wahrscheinlich eine der einfachsten Alternativen zu Bongwasser. Wenn es in Deinem Land schneit, gehe nach draußen, hole Dir ein paar Hände voll mit sauberem weißen Schnee (nicht den gelben) und befülle damit Deine Bong für ein überaus angenehmes Raucherlebnis. Sollte es bei Dir zu Hause keinen Schnee geben, kannst Du stattdessen zerstoßenes Eis verwenden.

Wegen der Konsistenz kann es bei der Verwendung von Schnee oder Eis für Dich schwierig sein, einen Kopf zu rauchen. Wenn das für Dich ein Problem ist, empfehlen wir Dir, ein wenig Wasser dazuzugeben oder ein bisschen zu warten, bis das Eis/der Schnee geschmolzen ist. Dadurch wird es einfacher, einen Kopf zu rauchen.

Hinweis: Für zusätzlichen Geschmack und Farbe kannst Du Deinen Schnee/Dein Eis auch mit künstlichen Fruchtgeschmäckern anreichern. Slurpees können auch verwendet werden, obwohl Deine Bing dadurch überaus klebrig wird.

9. SAFT

Wenn Du Deinen Zügen von der Bong einen richtig fruchtigen Geschmack verleihen willst, solltest Du das unbedingt einmal ausprobieren. Einige beliebte Säfte als Alternative zu Bongwasser sind zum Beispiel Apfel, Orange, Mango und Grapefrucht. Probiere es einfach aus und finde Deinen Lieblingsgeschmack.

Beachte aber, dass Fruchtsäfte viel natürlichen Zucker enthalten, weshalb Du Deine Bong regelmäßig reinigen musst, damit sie nicht klebrig wird und Du lange eine Freude daran hast.

10. MINERALWASSER

Von allen Alternativen in dieser Liste ist das mit Abstand unsere Lieblingsidee. Wir empfehlen die Verwendung von Mineralwasser mit Geschmack (nicht zu verwechseln mit Limonade) wie sie von Nestlé, San Pellegrino oder Schweppes angeboten werden. Tolle Geschmacksrichtungen, die Du ausprobieren kannst, sind Limette, Zitrone, Blutorange, Pomelo und Himbeere.

Wir wollen nochmals erwähnen, dass der Geschmack des Wassers bestenfalls unterschwellig wahrgenommen werden kann. Trotzdem verleiht es Deinen Zügen schöne Untertöne, die Dein Raucherlebnis wahrlich verändern. Das Beste ist, dass die Kohlensäure die Beschaffenheit des Rauches komplett verändert, sodass es sich beim Einatmen so anfühlt, als würde er in Deinem Mund blubbern.

Für die besten Ergebnisse schlagen wir vor, dem Mineralwasser jede Menge Eis hinzuzugeben, um den Rauch zu kühlen und ein wirklich einzigartiges Erlebnis zu erhalten.

WIE DU DEINE BONG REINIGST

Bongs werden durch regelmäßigen Gebrauch schmutzig und benötigen irgendwann eine ordentliche Reinigung. Selbst wenn man nur Wasser verwendet, wird die Kammer braun werden und die Innenseiten des Rohrs und das Mundstück verfärben sich mit der Zeit. Wenn man aber statt Wasser Fruchtsaft oder Wein nimmt, kann die ganze Sache besonders klebrig werden.

Es gibt mehrere Hausmittelchen, die Bongraucher nutzen, um den Schmutz und die Sauerei in ihren Geräten zu beheben. Eines dieser Mittel ist einfach heißes Wasser in die Bong zu gießen und es für eine Weile ruhen zu lassen. Decke alle Löcher mit ResÖlution Reinigungsverschlüssen ab und schüttle die Mischung gut durch, um alle Schmutzflecken zu treffen. Sobald die Mischung abgekühlt ist, kannst Du das heiße Wasser ausschütten und die Seiten mit Pfeifenreinigern sauber reiben. Die Black Leaf Pfeifenreiniger sind 30cm lang und ideal, um bis nach unten zu gelangen und die Rohre von Bongs jeglicher Größe zu reinigen.

Eine Mischung aus Zitronensaft und Essig soll ebenfalls wirksam Flecken entfernen. Es ist ratsam, für die Reinigung des Chillums Pfeifenreiniger zu verwenden, damit Deine Züge ohne Hindernis hindurchgelangen können.

Es gibt mehrere Produkte, die speziell dafür entwickelt wurden, den Reinigungsprozess Deiner Bong zu unterstützen, wie zum Beispiel der Bong Master Reiniger. Dieses Produkt ist ein Pulver, das dafür gedacht ist, mitsamt heißem Wasser in eine Bong gefüllt zu werden. Lass die Mischung für 5 Minuten ruhen, schütte sie aus und mache Dich wieder mit Deinem blitzsauberen Gerät vertraut.

Eine weitere gute Option ist das Kulu Pfeifenreiniger-Konzentrat. Diese Flüssigkeit ist vollkommen natürlich und kann verwendet werden, um von Glas bis Plastik eine Reihe von Bongmaterialien von hässlichen Flecken zu befreien.

Schließlich noch das Pow! Pow! Reinigungsmittel, ein Produkt, das für eine tiefe und gründliche Reinigung Deiner Bong gedacht ist. Gib es einfach in warmes Wasser, gieße es in Deine Bong, setze die Kappen auf und schüttle los. Spüle die Bong aus, sobald sie abgekühlt ist, und Du bist einsatzbereit.

TRINKE BITTE NICHT DEIN BONGWASSER

Normales braunes Bongwasser ist nicht gerade ein appetitliches Getränk. Aber nachdem Du ein paar Köpfe mit einer Flüssigkeit wie Fruchtsaft oder Wein durchgezogen hast, könntest Du versucht sein, den gesamten Inhalt Deines Geräts zu süppeln. Obwohl es mit all dem Teer und der Asche und dem ganzen Zeugs ziemlich faulig schmecken wird, enthält Bongwasser tatsächlich Spuren von THC.

Cannabinoide sind nicht wasserlöslich, Studien haben aber festgestellt, dass kleine Mengen des Moleküls im Bongwasser eingeschlossen werden können, während der Rauch durch das Wasser gefiltert wird. Das Stichwort ist hierbei "gefiltert". Bongs bieten einen sanften Zug, weil eklige Substanzen im Wasser hängen bleiben, während der Rest des Rauchs hindurchgelangt. Bongwasser zu trinken verfehlt so ziemlich den Zweck, warum man überhaupt Wasser verwendet, und es wird auch nicht gut für Dich sein. Wenn Du nach einem Bongzug ein bisschen mehr THC willst, stopfe Dir einfach noch einen Kopf oder drehe einen Joint.