Wie Glasbongs hergestellt werden – die Kunst des Glasblasens


Es stimmt, dass der Beginn des industriellen Zeitalters viele handgefertigte Prozesse vereinfacht hat. Das Ergebnis ist unter Umständen ein effizienterer Output mit einheitlicher Qualität, aber sind es nicht die kleinen Unvollkommenheiten, die Gegenstände einzigartig machen? Zum Glück für uns ist die majestätische Kunst des Glasblasens etwas, was Maschinen nicht so gut nachahmen können, zumindest nicht auf demselben kreativen Niveau.

DIE SCHÖNHEIT DES GLASBLASENS

Immer mehr erfahrene Hände aus dem Handwerk des Glasblasens finden ihren Weg in die Cannabisindustrie. Aufgrund der erhöhten Nachfrage durch die zunehmende Legalisierung, sind Cannabisutensilien noch nie so beliebt gewesen. Nichts steht so stellvertretend für einen anspruchsvollen Hanffreund wie eine aufwendige und dekorative Glasbong. Ja, der anspruchsvoller Hanfi ist ein demografische Gruppe.

Die Glasbläserei gilt als eine derart anspruchsvolle Fertigkeit, dass es den phönizischen Glasbläsern aus dem Südlibanon während der bescheidenen Anfänge im Jahre 550 v. Chr. aus Angst vor der Weitergabe ihres Wissens verboten war, zu reisen. Zum Glück gibt es heutzutage keine derartigen Einschränkungen und talentierte Glasbläser können kommen und gehen, wie sie wollen.

AM ANFANG EINER GLASBONG STEHT EINE GLASKUGEL

Am anfang einer glasbong steht eine glaskugel

Zuerst wird Glas auf eine Temperatur von bis zu 1163°C überhitzt, wodurch es formbar wird. Dann blasen die Handwerker mit einem ausgehöhlten Blasrohr aus Stahl in ein Ende des geschmolzenen Glases und füllen es mit Luft, wodurch die Form einer Blase entsteht.

Diese Glaskugel kann dann in nahezu jede erdenkliche Form gebracht werden. Der vom Glasbläser zugeführte Luftstrom kann durch Luftlöcher im Stahlstab kontrolliert werden.

VERFEINERUNG DES GLASBLASPROZESSES

Um ein einheitlicheres Design (ein zentraler Bestandteil bei der Herstellung von Bongs) zu gewährleisten, kann die geblasene Glaskugel mithilfe einer Drehmaschine zu einem einheitlichen Zylinder geformt werden. Mit zusätzlichen Lötlampen kann die Glasstruktur bearbeitet werden, um Köpfe, Perkolatoren oder andere aufwendige Konstruktionen zu kreieren oder hinzuzufügen. Wer will auf seiner Bong keine Drachenflügel aus Glas?

In der Tat ist das Ganze eine Kombination aus mehreren Techniken, die in die Herstellung jeder Art von Glasbong einfließen. Selbst die einfachsten Entwürfe beginnen als formbare Glaskugeln am Ende eines Stahlstabes.

DIE BALANCE ZWISCHEN GLASQUALITÄT UND DICKE

Die balance zwischen glasqualität und dicke

Ignoriert man die dekorativen Eigenschaften des Glasblasens, gibt es als Konsument viel mehr zu beachten, als ein auffälliges Design oder eine ausgefallene Farbgebung. Die Qualität einer Glasbong zu bestimmen, hängt von zwei wesentlichen Faktoren ab. Welche Art von Glas verwendet wurde und wie dick das Glas ist. Zu wissen, worauf Du dabei achten musst, stellt sicher, dass Deine nächste Bong sich auf lange Zeit bewähren wird.

ARTEN VON GLAS

Die Crème de la Crème ist hochwertiges Borosilikatglas; es handelt sich dabei um dasselbe Glas, das für die Herstellung hochwertiger Laborgeräte verwendet wird. Borosilikatglas ist auch wesentlich robuster als die billigeren chinesischen Angebote einiger Headshops.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, aus welchem Glas die Bong hergestellt wurde, bestimmst Du die Qualität am besten durch die Begutachtung der Schliffe oder Übergänge. Glatte, gleichmäßige und saubere Verbindungen sind nicht nur ein sicheres Zeichen für einen talentierten Glasbläser, sondern auch für hochwertiges Glas. Billigeres Glas würde unter den gleichen Umständen wahrscheinlich brechen.

GLASDICKE

Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass etwas Schweres von besserer Qualität ist als die leichtere Variante. Bei der Konstruktion von Glasbongs ist ein schweres Gewicht das Ergebnis der Glasdicke. Das Glas kann zwischen 3 und 9mm dick sein, wobei sich das 9mm dicke Glas schwerer anfühlt.

Wenn die von Dir ausgewählte Bong durchschnittlich aussieht und mit Glas von minderer Qualität gefertigt wurde, das Ganze aber ziemlich dick ist,dann solltest Du Dich besser für das Gerät mit dem hochwertigeren Glas und einer dünneren Wandstärke entscheiden.

Das hochwertige Glas bricht unabhängig von der Dicke nicht so leicht, sodass eine billige Glasbong mit 9mm dickem Glas genauso wahrscheinlich nach mehrmaligem Gebrauch kaputt gehen kann. Wenn Du eine Bong mit hochwertigem Glas und einer anständigen Wanddicke findest, ist das eindeutig ein guter Fang.