Feminist Weed Farmer: Die etwas andere Anbauanleitung


Feminist Weed Farmer: Die etwas andere Anbauanleitung

Madrone Stewart ist eine professionelle Cannabisanbauerin und Autorin des Buches "Feminist Weed Farmer: Growing Mindful Medicine In Your Own Backyard", das am 11. September 2018 veröffentlicht wurde. Nachdem sie von der Uni abging, begann Stewart mit ihrem Freund im Norden des Humboldt County, Cannabis anzubauen. Nachdem sie sich mit der Praxis vertraut gemacht hatte, gründete sie Purple Kite Farms, mit dem Ziel, hauptsächlich Frauen und homosexuelle Menschen zu beschäftigen.

In einer jüngsten E-Mail-Konversation mit Broadly berichtete Stewart darüber, wie sie bemerkte, dass die meisten Farmen in der Gegend Männern gehörten, während Frauen dort hauptsächlich nur arbeiteten. Sie ist davon überzeugt, dass die Branche von weißen heterosexuellen Männern dominiert wird und damit bestimmte Gemeinschaften vom Anbau von Cannabis ausgeschlossen würden.

Obgleich Geschlecht, Hautfarbe und sexuelle Vorlieben einer Person nichts mit ihrer Fähigkeit zu tun haben, wie sie ein Geschäft führen kann, glaubt Stewart, dass weiße Männer die Industrie wegen der unverhältnismäßigen Gefängnisstrafen für Afroamerikaner als Folge des Krieges gegen Drogen kontrollieren.

Abgesehen von der Identitätspolitik ist Feminist Weed Farmer ein Buch, das die Menschen zum Anbau ihres eigenen Cannabisvorrats anregt. Obwohl das Buch stark politisiert (was vielleicht ein wichtiges Verkaufsargument im aktuellen gesellschaftlichen Klima ist), dient es als legitimer Leitfaden für den Start einer eigenen Plantage. Das Buch befasst sich außerdem mit Inhalten der Zen-Meditation.

Das Buch führt mithilfe von Schritt-für-Schritt-Anleitungen und passenden Bildern durch den Prozess der Samenselektion, des Anbaus, der Ernte und Verarbeitung. Außerdem enthält es einige wirklich coole Rezepte und Verwendungsmöglichkeiten für das Endprodukt, wie Cannabis-Salben, Gleitmittel und Tinkturen.