Wie man Cannabis-Edibles richtig lagert


Wie man Cannabis-Edibles richtig lagert
Max Sargent

Die Lagerung von Edibles ist einfach und verlängert sie ihre Lebensspanne erheblich, sofern sie korrekt durchgeführt wird. Erfahre, wie Du verschiedene Arten von Edibles in einer Vielzahl von Umgebungen lagerst, so dass Du Dir niemals darüber Sorgen machen musst, dass Deine Cannabisleckereien schlecht werden.

Egal, ob man sie wegen der langanhaltenden Wirkung, um das Rauchen zu vermeiden oder einfach nur zum Spaß nimmt, sind Cannabis-Edibles eine großartige Möglichkeit, um das Lieblingskraut eines jeden zu konsumieren. Sehr oft stellen wir jedoch mehr her, als wir in einer einzigen Session konsumieren können. Daher möchten wir sie vielleicht für den späteren Konsum aufbewahren.

Hier findest Du Informationen zur langfristigen Lagerung aller Arten von Cannabis-Edibles.

WAS SIND CANNABIS-EDIBLES?

Edibles sind Cannabisprodukte, die eingenommen werden können, um die Wirkung von THC und anderen Cannabisbestandteilen zu erfahren. Die gängigsten Cannabis-Edibles in der Popkultur sind Space Cakes, Hasch-Brownies und Kekse. Diese gehören zwar zu den beliebtesten Edibles, sind aber bei weitem nicht die einzigen.

Cannabis-Edibles können so vielfältig und ungewöhnlich sein, wie man bereit ist, sich in der Küche zu betätigen. Aus Weed lässt sich so ziemlich alles herstellen, vorausgesetzt, dass man sich an ein paar Grundregeln hält.

Einige Formen von Edibles können sein:

Wie Du sehen kannst, kann so ziemlich alles Essbare zu einem Cannabis-Edible werden – und dies zu erkennen, ist wichtig, wenn es um ihre Lagerung geht.

KÖNNEN EDIBLES IHRE POTENZ VERLIEREN?

Dies ist eine etwas umstrittene Frage. Obwohl einige Leute behaupten, dass das THC in Edibles nach etwa 3–6 Monaten zu zerfallen beginnt, bestätigen andere, dass Edibles selbst nach einem Jahr oder länger ihre ursprüngliche Potenz beibehalten, sofern sie ordentlich gelagert werden. Aus diesem Grund ist es ratsam, seine Potenz zu testen, wenn Du ein Edible im Schrank findest und Dich vergewissern willst, dass Du es noch essen kannst. Geh nicht davon aus, dass es schwächer sein wird!

KÖNNEN EDIBLES SCHLECHT WERDEN?

Abgesehen davon sind Edibles im Grunde einfach Lebensmittel (wenn auch Nahrungsmittel mit psychoaktiven Eigenschaften), also ja, sie können schlecht werden. Insofern solltest Du Edibles wie jedes andere Lebensmittel behandeln, wenn es darum geht, zu bestimmen, ob sie noch essbar sind oder nicht.

Ja, sie können Dich auch noch nach einem Monat high machen. Aber die Präsenz von Schimmel könnte Dich krank machen! Wenn Du Deine Edibles also länger haltbar machen willst, musst Du sie richtig lagern.

WAS BEEINFLUSST DIE HALTBARKEIT VON EDIBLES?

Der Hauptfaktor, der die Lebensspanne eines Edibles beeinflusst, sind die Zutaten. Ein Keks oder Brownie kann schal werden, wird sich aber eine Weile halten. Auch Cannabutter kann lange haltbar sein. Schweinerippchen vom Grill hingegen haben eine kürzere Lebensdauer. In erster Linie hängt es also von den Lebensmitteln ab, wie lange sich Edibles halten.

Aber wie bei anderen Lebensmitteln auch, kann die richtige Lagerung die Haltbarkeit immens verbessern. Solange die Nahrungsmittel gut sind, wird auch der THC-Gehalt hoch bleiben!

LAGERUNG VON CANNABIS-EDIBLES

Eine der besten Möglichkeiten, um Edibles aufzubewahren, ist in Form von Cannabutter oder -öl. Diese Formen haben eine sehr lange Lebensdauer (unter stabilen Bedingungen) und bilden ohnehin die Grundlage der meisten anderen Edibles. Also anstatt Deine gegrillten Rippchen in den Gefrierschrank zu schieben, warum nicht Deine Cannabutter dort aufbewahren und dann einfach frische Rippchen machen, sobald Du Lust darauf hast?

Wenn Du Deine Edibles in diesen Formen lagerst, kannst Du das Meiste aus ihnen herausholen und Du hast die Möglichkeit, viele verschiedene frische Produkte herzustellen, wenn Dir wirklich der Kopf danach steht.

Eine zu beachtende Sache ist, dass intensiver, regelmäßiger Kontakt mit Licht und Luft den Cannabinoid-Gehalt Deiner Edibles abbauen kann. Aus diesem Grund solltest Du Deine Produkte in luftdichten Behältern an einem dunklen Ort aufbewahren, damit sie ihre Potenz bewahren.

KURZFRISTIG / EDIBLES MIT LANGER HALTBARKEIT

Kurzfristig ist es am besten, Edibles im Kühlschrank aufzubewahren. Das wird Dich wahrscheinlich nicht großartig überraschen. Kühlschränke bieten ein kühles, dunkles und Umfeld mit wenig Feuchtigkeit, in dem Bakterien und Pilze nur schwer gedeihen können, was die Lebensdauer von Lebensmitteln erheblich verlängert, einschließlich die von Edibles.

Edibles mit langer Haltbarkeit sind in der Regel einfacher zu lagern und können in jeder geeigneten kühlen, dunklen und trockenen Umgebung (z.B. in einem Schrank) gelagert werden, ohne an Haltbarkeit einzubüßen. Edibles mit langer Haltbarkeit wären beispielsweise:

  • Fruchtgummis
  • Lutschbonbons
  • Schokolade

Und dann gibt es noch Edibles, die lange haltbar sind, aber im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen. In diese Kategorie fallen Gewürze und Soßen. Mayonnaise oder Chutney beispielsweise, die mit den psychoaktiven Eigenschaften von THC angereichert sind, können viele Monate lange haltbar bleiben, aber nur, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.

LANGFRISTIG / EDIBLES MIT KURZER HALTBARKEIT

Für eine langfristige Lagerung ist es am besten, Edibles in Form von Öl oder Cannabutter aufzubewahren. Wie bereits erwähnt, ist diese Art der Aufbewahrung im Allgemeinen die bessere Option als die Lagerung in Form von leicht verderblichen Nahrungsmitteln. Außerdem riskiert man auch nicht, die Qualität des Edibles zu verderben.

Obwohl sie nicht so schlecht werden, dass sie ungenießbar wären, haben Kekse und Brownies beispielsweise eine ziemlich kurze Haltbarkeit, bevor sie schal und unangenehm zu essen werden. Aus diesem Grund wirst Du ihre Lebensdauer erheblich verlängern, wenn Du sie in luftdichten Behältern lagerst.

Um die Lebensdauer von Ölen und Cannabutter (oder allen Feuchtigkeit enthaltenden Produkten) über längeren Zeitraum zu erhalten, kannst Du den Gefrierschrank zur Hilfe nehmen!

KANN MAN EDIBLES EINFRIEREN?

Ja, kannst Du. Oder zumindest wird das THC nicht abgebaut, wenn Du sie einfrierst. Das ist der Grund, warum die Lagerung von Edibles in Form von Öl oder Cannabutter so zu empfehlen ist. Diese gefrieren einfach und können anschließend zu Edibles verarbeitet werden, was bedeutet, dass Du die Qualität von etwas frisch Hergestelltem bekommst.

Was das Einfrieren anderer Produkte angeht, so behandelst Du sie wie normale Lebensmittel. Wenn sie sich normal einfrieren lassen, kannst Du auch ihre Cannabisversion einfrieren!

KANN MAN CANNABIS-EDIBLES IN PLASTIKBEHÄLTERN AUFBEWAHREN?

Du kannst Edibles in Plastik aufbewahren, doch es kann den Geschmack beeinträchtigen. Natürlich ist es kein Problem, Brownies über ein paar Tage in Tupperware aufzubewahren. Wenn Du jedoch etwas längerfristig einfrieren möchtest, solltest Du es in Backpapier einwickeln oder in Gläsern aufbewahren (solange sie nicht zerbrechen können!).

LAGERUNG VON CANNABIS-EDIBLES: SPITZENTIPPS

Hier sind einige Spitzentipps, um das Beste aus der Lagerung von Cannabis-Edibles herauszuholen:

  • Halte sie von Licht und Luft fern
  • Verwende einen luftdichten Behälter
  • Für das beste Ergebnis lagerst Du sie in einer kühlen, trockenen und dunklen Umgebung
  • Wenn Du einen Teil eines eingelagerten Edibles herausnimmst, solltest Du sauberes Werkzeug verwenden, damit der Rest nicht kontaminiert wird
  • Beschrifte die Behälter, damit Du weißt, wie alt sie sind
  • Wenn Du Dir Sorgen machst, dass Deine Edibles schlecht werden könnten, frierst Du sie am besten ein
  • Wenn Du Schimmel siehst, solltest Du das Edible wegwerfen!

Da hast Du es also. Die Lagerung von Marihuana-Edibles muss keine stressige Sache sein. Solange Du ein paar Vorkehrungen triffst, kannst Du Deine THC-reichen Leckerbissen für eine lange Zeit genießen.

Max Sargent
Max Sargent

Max schreibt mittlerweile seit mehreren Jahren über Cannabis und Psychedelika. Mit der starken Überzeugung, dass eine offene, ehrliche Einstellung gegenüber Drogen und Drogenpolitik das Leben vieler Menschen verbessern kann, ist er bemüht, aufschlussreiche und informierte Meinungen zu dem Thema zu bieten.