Was sind Vape Pens und wie funktionieren sie?


Was sind Vape Pens und wie funktionieren sie?

Es gibt Verdampfer und es gibt Vape Pens. Beide sind heute zwei der beliebtesten Methoden, Cannabis zu konsumieren, und zwar nicht nur weil sie besser für Dich sind als Rauchen, sondern auch, weil sie bequem sind und heimliche Züge unterwegs ermöglichen.

Auf der anderen Seite sollte man Vape Pens und Verdampfer nicht miteinander verwechseln. Ein Vape Pen ist in mehrfacher Hinsicht völlig anders als ein Verdampfer.

Wenn Du noch nicht mit Vape Pens vertraut bist und erfahren möchtest, wie sie zu Deinem Lebensstil passen könnten, dann können wir Dir helfen. Schauen wir uns an, was Vape Pens sind und wie sie funktionieren.

EINFACHHEIT UND TEMPERATUR

WAS SIND VAPE PENS UND WIE FUNKTIONIEREN SIE?

Stell Dir Vape Pens als einfache Versionen eines normalen Verdampfers vor. Sie haben die Form eines Stiftes, sind tragbar und funktionieren mit einem einzigen Knopfdruck. Wenn Du einen Zug nehmen willst, drückst Du einfach den Knopf und schon kann's weitergehen. Das macht sie nicht nur reisefreundlich und diskret, sondern erleichtert auch die Bedienung, gerade für Anfänger.

Meistens bestehen Vape Pens nur aus drei Teilen, der Kammer, in die Du Dein Gras legst, dem Akku und der Wärmequelle. Da wir gerade von ihrer Wärmequelle reden: Vape Pens benötigen nur 5 Sekunden, bis sie aufgewärmt sind. Das ist sehr praktisch, wenn Du irgendwo sein musst und Dinge zu erledigen hast, Du aber vorher oder währenddessen noch ein oder zwei Züge Deines Krautes nehmen willst.

Ein weiterer Bonus, den Vape Pens haben, ist, dass sie Dir die Freiheit geben, Dein High zu kontrollieren. Du kannst so wenig oder so viel inhalieren wie Du willst, ohne es zu übertreiben. Wenn Du genug gehabt hast, kannst Du den Vape Pen diskret in Deine Hosentasche schieben und Dir den Rest für später aufheben. Wenn Du Dich doch etwas mehr berauschen willst, dann kannst Du die Einnahme Schritt für Schritt intensivieren und musst nicht alles auf einmal konsumieren.

Vape Pens produzieren zudem sehr wenig Geruch. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass sie Dampf freigeben, der nicht annähernd so dick wie Rauch ist. Es ist trotzdem Aroma vorhanden, das aber schwer zu identifizieren ist, es sei denn, man bekommt den Dampf direkt ab.

Vape Pens produzieren zudem keine riesigen Wolken, das heißt, dass Du tagsüber draußen sorgenfreier konsumieren kannst. Du solltest jedoch trotzdem auf Menschen in Deiner Umgebung achten, besonders auf Polizeibeamte, die darauf trainiert sind, selbst die kleinsten Anzeichen von Gras zu erkennen.

Während die meisten Vape Pens eine Temperaturvoreinstellung besitzen, erlauben Dir einige Vape Pens auch, die Einstellung selbst vorzunehmen. Im Allgemeinen liegt der optimale Temperaturbereich zwischen 180–210°C und für gewöhnlich besitzen die Pen-Vaporizer eine voreingestellte Temperatur im Bereich 190–230°C.

Abhängig von der Art des Highs, das Du anstrebst, kann ein Vape Pen mit manueller Temperatureinstellung etwas besser geeignet sein, da Dir die Kontrolle der Temperatur auch eine gewisse Kontrolle über die erzielte Wirkung schenkt. Wenn Du Die Temperatur unter 190°C hältst, kannst Du ein eher euphorisches und belebendes High erwarten, während höhere Temperaturen normalerweise zu einem stärker entspannenden und meditativen High führen.

WELCHE ARTEN VON CANNABIS KÖNNEN MIT VAPE PENS VERDAMPFT WERDEN?

WELCHE ARTEN VON CANNABIS KÖNNEN MIT VAPE PENS VERDAMPFT WERDEN?

Genau wie Verdampfer, sind Vape Pens auch in vielen Formen und Variationen erhältlich. Einige können für den Konsum verschiedener Cannabisformen verwendet werden, während andere nur für trockene Kräuter oder Konzentrate und Flüssigkeiten verwendet werden können.

Obwohl Vape Pens unkompliziert sind und keine Vielzahl ausgefallener Funktionen bieten, sind sie doch vielseitig, wenn es darum geht, was Du damit konsumieren kannst. Meistens kannst Du für Vape Pens mit vorgefüllten Kartuschen mit Cannabisöl kaufen. Für diejenigen, die das nicht kennen: Cannabisöl ist im Wesentlichen flüssiges Cannabis – und ist dabei auch noch ziemlich potent. Es ist nicht selten, Cannabisöl mit einem THC-Gehalt von 70% zu finden, was der Hauptgrund dafür ist, dass Cannabiskonsumenten es so sehr lieben.

Der Nachteil der Verwendung von Cannabisöl mit Vape Pens ist, dass es eine ziemliche Kleckerei ist, wenn sie nicht schon vorher gefüllt sind. Nicht nur, während Du es in die Kammer gibst, sondern auch, während Du versuchst, den Vape Pen zu reinigen. Es ist klebrig und schwer zu entfernen. Doch für viele ist es jedoch wegen seiner hohen Potenz die Mühe wert.

Zusätzlich zu Cannabisöl ist auch Wax mit vielen Vape Pens kompatibel. Wax ist eine hochkonzentrierte Form von Cannabis, die typischerweise mit Butan extrahiert wird. Im Gegensatz zu Cannabisöl hat Wax eine leichter handhabbare Konsistenz, die es einfacher macht, es in die Kammer Deines Vape Pens zu stecken und die Kammer danach wieder zu reinigen.

Schlussendlich darfst Du die klassische Form von Cannabis, das getrocknete Kraut, nicht vergessen. Du weißt bereits alles über die getrocknete Blüten, wie sie aussehen und sich anfühlen. Wenn trockene Blüten zum Verdampfen genutzt werden, erzeugen sie einen phänomenalen Geschmack. Darüber hinaus macht es das Laden und Entladen Deines Vape Pens zu einem Kinderspiel. Die Potenz variiert natürlich von Sorte zu Sorte, aber die Erfahrung bleibt immer rein und süß.

Wenn Du also einen Vape Pen kaufen willst, solltest Du wissen, welche Form von Cannabis Du bevorzugst und welcher Vape Pen am besten geeignet ist.

VAPE PENS: DAS LETZTE WORT

Wenn Du noch nicht mit dem Verdampfen vertraut bist, was könnte dann besser als ein Vape Pen sein? Selbst wenn Du ein Fan von normalen Verdampfern bist, ist es trotzdem gut, einen Vape Pen für bestimmte Anlässe zur Hand zu haben, besonders wenn Du an abenteuerlichen Aktivitäten oder Veranstaltungen teilnimmst. Schließlich willst Du keinen teuren Verdampfer fallen lassen oder verlieren. Vape Pens sind wenigstens billig zu ersetzen.

Für Cannabiskonsumenten, die keine raffinierten Bluetooth-Apps oder eine Unmenge an Einstellungen benötigen, um ihre Lieblingsblume zu genießen, sind Vape Pens eine einfachere Möglichkeit, ihre tägliche Dosis zu erhalten. Sie sind auch tragbar, in der Regel weniger teuer und brauchen nicht so lange für die Aufladung und Benutzung. Sie sind eigentlich eine Art Barebones-Verdampfer.