Marihuana VIP: Nick und Nate Diaz


Marihuana VIP: Nick und Nate Diaz

In den höheren Rängen der Kampfkünste und des Kampfsports gibt es jeden Menge talentierte und knallharte Geschwister, die sich ihren Weg nach oben gekämpft und ihren Familiennamen auf viele Jahre hinweg ins Gedächtnis der Fans gebrannt haben.

Doch die vielleicht bekanntesten – und definitiv die gefährlichsten – sind die Diaz-Brüder, die sich durch die Kämpfe in der UFC bei vielen Gelegenheiten einen Namen gemacht haben.

Neben ihren Leistungen im Sportbereich, sind die Diaz Brüder derzeit auch zwei der schillerndsten Cannabisbefürworter.

ATHLETISCHE LEISTUNGEN

Athletische leistungen

Nick Diaz, zur Zeit 34 Jahre alt, begann 2001 seine Karriere und hat sich in vielen Kampfveranstaltungen wie UFC, PRIDE, Strikeforce und Shooto gemessen.

Nick hat in der Leichtgewichts-, Weltergewichts- und Mittelgewichtsklasse gekämpft und hält aktuell einen Rekord von 37 Kämpfen, von denen 26 gewonnen wurden, davon 13 durch K.o., 8 durch Aufgaben und 5 durch Entscheid. Nick besitzt außerdem einen schwarzen Gürtel dritten Grades im brasilianischem Jiu-Jitsu und trainiert unter Cesar Gracie in dessen berüchtigtem Trainingszentrum mit Sitz in Pleasant Hill, Kalifornien.

Nate Diaz, der jüngere der Brüder im Alter von 32 Jahren, ist ebenfalls ein hochdekorierter Athlet. Nate hat im UFC, World Extreme Cagefighting und Stirkeforce gekämpft.

Der für seine schlaksige Statur, genauen Schläge und sein Spitzen-Jiu-Jitsu bekannte Nate hat in der Leichtgewichts-, Weltergewichts- und Mittelgewichtsklasse gekämpft. Nate hat einige der größten MMA-Giganten gefällt, einschließlich Conor McGregor und Donald Cerrone.

Nate hat eine Bilanz von 31 Kämpfen und 20 Siegen. Vier waren Knockouts, 13 waren Aufgaben und 3 wurden durch Entscheid gewonnen. Wie sein Bruder ist Nate ebenfalls ein Jiu-Jitsu-Kämpfer und besitzt einen schwarzen Gürtel in dieser Kampfform.

DIE DIAZ-BRÜDER ALS CANNABISBEFÜRWORTER

Die diaz-brüder als cannabisbefürworter

Die Diaz-Brüder sind in erster Linie für ihre brutalen Schläge, ihr unglaubliches Jiu-Jitsu und ihre hohe Ausdauer bekannt. Das Duo ist jedoch auch für seine Wertschätzung der Cannabispflanze extrem bekannt geworden.

Damit wollen wir nicht nur sagen, dass sie gelegentlich einen rauchen und es dabei belassen. Die beiden sind absolut leidenschaftlich bezüglich ihres Cannabiskonsums und sogar so weit gegangen, zu sagen, dass die Pflanze ihre Leistung steigert.

Nick Diaz hat offen erklärt, dass er zu dem Kraut greift, wenn er sich vermöbelt fühlt oder wenn es ihm an Konzentration mangelt, womit er darauf hinweist, Cannabis teilweise zur Erholung zu konsumieren. Der K.o.-Künstler hat Cannabis mit Vitaminen und Ergänzungsmitteln verglichen, da sie Athleten helfen, ihre Leistung zu steigern und in Bestform zu bleiben.

Nick ist nicht nur leidenschaftlich hinsichtlich Cannabisnutzung im Sport, er glaubt fest daran, dass Cannabis zu rauchen, eine lebensbereichernde Erfahrung sein kann, und legt dar, dass er aufrichtig traurig wäre, zu sehen, wie seine Großmutter ihr gesamtes Leben lebt, ohne zu wissen, wie sich das Cannabisrauchen anfühlt.

STEREOTYPEN ZERSTÖREN

Nick hat eine Botschafterrolle für Cannabis angenommen und gesagt, dass er gern anfangen würde, die Wahrheit über diese Pflanze aufzuzeigen. Er will die Stigmata ausmerzen, die das Kraut umgeben, und die Menschen erkennen lassen, dass die Pflanze helfen kann, die genau gegenteilige Art von Persönlichkeit zu fördern, als jene, die ihr klischeehaft zugeschrieben wird.

Das Duo hat die Szene der Mixed Martial Arts dominiert und um Kondition zu trainieren, an Triathlons teilgenommen, was wiederum ein Zeugnis ihrer phänomenalen und hochentwickelten Ausdauer und Kondition ist.

Ihre unglaublichen und athletischen Fähigkeiten auf Weltniveau sind eine Demonstration, die Cannabisstereotypen niederreißt, die dazu verwendet werden, Nutzer als faul und von schlechter Gesundheit darzustellen.

WEGEN MARIHUANA IN SCHWIERIGKEITEN GERATEN

Die Brüder haben ihre Botschaft weiter verbreitet, indem sie keine Angst haben, Cannabis in öffentlichen Räumen zu konsumieren. Für solche Aktionen geraten sie oft in Schwierigkeiten.

Das vielleicht auffallendste Ereignis war 2016, als Nate Diaz während der UFC 202 Pressekonferenz nach dem Kampf einen Verdampferstift hervorholte und anfing, CBD-Wolken zu paffen. Während er dies tat, begann Nate seine Gründe dafür zu erklären. Er sagte, dass die Substanz eine große Hilfe ist, was den Heilungsprozess und Entzündungen geht.

Obwohl Nates Erklärung von der Wissenschaft gestützt wird, verstieß seine Aktion entschieden gegen die UFC-Regeln und -Verfahrensweisen. Der Anti-Doping-Partner der UFC – USADA – sieht alle Cannabidiolmetaboliten als verboten an und darüber hinaus fand sein Verdampfen innerhalb des sechsstündigen Zeitfensters nach dem Ende des Kampfes statt, bei dem man sich laut den Regeln noch im Wettkampf befindet.

Nate schaffte es, eine Sperre zu vermeiden, und es wurde stattdessen eine öffentliche Warnung ausgesprochen. Womöglich durch diese Aktionen bedingt, wurde das Zeitfenster nach dem Kampf verändert, sodass es nun viel früher nach der Beendigung des Kampfes aufhört.

In einem Interview nach dem Vorfall mit Ariel Helwani in einer Sonderausgabe der "MMA Hour" behauptete Nate selbst, sich nicht um die ihm ausgesprochene öffentliche Warnung zu scheren, da er sogar Geld mit dem Vorfall machte.

"Es spielt keine Rolle", sagte Diaz. "Ich mache dafür jetzt Geld in der Cannabisindustrie ... das war eine gute Aktion und es war Bio-Qualität."
Nates Bruder hat eine leichte Variation der Geschichte erzählt und behauptet sogar, dass Nate stattdessen Skunk verdampft hat.

Nick selbst hat auch die Folgen dafür zu spüren bekommen, dass er ein Gras rauchender Athlet ist. Der Kämpfer erhielt in Nevada bereits dreimal eine Sperre für den Konsum von Cannabis.

EINTRITT IN DIE CANNABISKULTUR

Aufgrund ihres Ruhms in der Kampfwelt haben die Diaz-Brüder die Gelegenheit ergriffen, Teil der ständig wachsenden Welt von Cannabis zu werden und sogar ihre eigenen Markenprodukte zu veröffentlichen.

Beide Brüder sind zu großen Namen in der Industrie geworden und sind beim HIGH TIMES NorCal Cannabis Cup 2017 öffentlich aufgetreten, wo ihre Vorgedrehten die Auszeichnung für das beste Produkt gewannen.

Das Duo hat mit großen Namen der Musik- und Cannabisszene geraucht, einschließlich Snoop Dogg und dem Wu-Tang Clan, und sie wurden außerdem dabei gefilmt, wie sie einen gewaltigen und teuren Blunt in Form eines MMA-Handschuhs rauchen, was ihre beiden wahren Leidenschaften in einem legendären Symbol vereint.

In der Welt der Prominenten, die in diesem Fall buchstäblich für die Legalisierung kämpfen, sind die Diaz-Brüder eine willkommene Ergänzung.