Der ultimative Leitfaden zu Drehpapier


Der ultimative Leitfaden zu Drehpapier

Bist Du jemals in einen Tabakladen gegangen und hast nach Papers gefragt? Der Angestellte hinter dem Tresen holte vermutlich eine große Auslage mit absolut jeder nur erdenklichen Drehpapiersorte heraus.

Vom regulären Zigarettendrehpapier bis hin zu King Size und Drehhülsen – Tabakgeschäfte und Tankstellen führen normalerweise eine ganze Reihe verschiedener Blättchen. Wie kannst Du also entscheiden, welche davon Du auswählen sollst?

Um Dir bei der Entscheidung zu helfen, sind hier ein paar der häufigsten Drehpapiere, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind. Denke daran, dass sich die genauen Größen von Hersteller zu Hersteller leicht unterscheiden können.

Der ultimative Leitfaden zu Drehpapier

SINGLES

SINGLES

Singles sind wohl die verbreitetste Größe bei Drehpapieren an Tankstellen und Kiosken. Die durchschnittliche Größe bei Singles liegt bei ungefähr 36x69mm und sie sind normalerweise in 50er-Packungen erhältlich.

Auch wenn sie normalerweise zum Drehen von Zigaretten gedacht sind, sind sie eigentlich sogar ein bisschen kürzer als reguläre Zigaretten (77-84mm). Nichtsdestotrotz eignen sich diese Paper sehr gut für eine Solo-Rauchsitzung.

1 ¼

Diese Paper messen normalerweise ungefähr 44x77mm und haben fast genau die gleiche Länge wie normale Zigaretten. Daher sind sie nach wie vor unter Zigarettenrauchern recht verbreitet, aber auch unter Cannabisnutzern beliebter als normale Singles.

Da sie etwas breiter sind, kannst Du sie in die kultige "Kegel-Form" drehen. Außerdem passt in diese Papers natürlich mehr rein, so dass sie sich auch ideal für eine Runde mit 2-3 Personen eignen.

1 ½

1 ½

Diese Paper besitzen ungefähr die gleiche Länge wie die 1 ¼, sind aber etwas breiter (ungefähr 60-62mm). Das erlaubt Dir letztendlich dickere Joints mit mehr Wirkung zu drehen.

Manche Konsumenten bevorzugen sie auch wegen ihrer zusätzlichen Breite, da sie sich so einfacher drehen lassen. Angesichts ihrer Größe eignen sich die 1 ½er perfekt für Gruppen von zwei bis drei Leuten.

DOUBLES

DOUBLES

Wie der Name schon sagt, sind diese Paper dafür gemacht, die doppelte Kapazität der Single-Paper fassen zu können. Sie sind normalerweise circa 76-78mm lang (ähnlich wie die 1 ¼) und 63-88mm breit. Die Idee hinter dem Design war es, den Konsumenten zu ermöglichen, die doppelte Menge eines normalen Joints verdrehen zu können.

Leider hat dieses Konzept nie wirklich gezündet: Stattdessen fanden sich die Nutzer dieser Blättchen mit einem Joint wieder, der viel mehr Papier als nötig um sich hat. Deshalb sind die Doubles auch die unbeliebteste Art Drehpapier.

KING SIZE UND KING SLIM

KING SIZE UND KING SLIM

Diese Paper sind normalerweise die größten vorgestanzten Paper, die Du in einem Tabakladen, Kiosk oder an der Tankstelle finden wirst. Normalerweise messen sie ungefähr 53x109mm, allerdings können sie bei manchen Marken etwas größer oder kleiner sein. Das macht sie zum idealen Drehpapier für das Drehen von Joints mit der berühmten Kegelform, so dass Gruppen von ungefähr drei bis fünf Leuten problemlos verpflegt werden können.

Diese Paper sind auch als King Slim erhältlich, die, wie der Name schon sagt, etwas schmaler sind (normalerweise ungefähr 44mm). Auch wenn manche Konsumenten es schwieriger finden, mit King Slims zu drehen, bevorzugen andere sie, da weniger Papier um den Joint gedreht wird.

FOOT-LONGS

Diese Blättchen sind nicht besonders weit verbreitet, da es kaum möglich ist, als einzelne Person damit zu drehen. Wie der Name schon sagt, sind diese Paper einen ganz Fuß (304mm) lang. Einige der Marken, die diese Foot-Long-Papers produzieren, haben eine dazu passende Drehmaschine entwickelt.

Wenn Du es schaffst, mit einem solchen Paper zu drehen, dann lade auf jeden Fall eine Menge Freunde ein und fülle den Kühlschrank auf.

SPULEN UND ROLLEN

SPULEN UND ROLLEN

Spulen und Rollen sind ähnlich verpackt wie Alu-Folie oder Frischhaltefolie. Sie sind normalerweise circa 44mm breit (wie reguläre 1 ¼) und sind auf Spulen mit ungefähr 4m Drehpapier aufgerollt. Diese Paper werden in der Regel in einer Kartonverpackung mit einer Abrisskante geliefert, mit der Du das Paper in der gewünschten Länge schneiden oder abreißen kannst.

Viele Hanfis lieben dieses Drehpapier, weil sie ihnen erlauben, Joints für jede Gelegenheit in einer individuellen Größe zu drehen.

ZELLULOSE-BLÄTTCHEN

ZELLULOSE-BLÄTTCHEN

Zellulose-Drehpapiere existieren in vielen verschiedenen Größen, inklusive den oben bereits genannten. Sie sind aus klarer, reiner Zellulose gefertigt und zeichnen sich laut Herstellern durch ein reines Raucherlebnis aus, da die Zellulose den Geschmack von dem, was Du rauchst, nicht verfälscht.

Manche Nutzer können Probleme mit dem Drehen dieser Blättchen haben und bevorzugen stattdessen vorgedrehte Varianten (kegelähnlich) oder benutzen eine Drehmaschine.

Verwandter Artikel

ANDERE ARTEN VON DREHPAPIEREN

Abgesehen von diesen angesprochenen Standardvarianten von Drehpapieren gibt es noch jede Menge weitere. Ein paar verbreitete Optionen für Cannabisraucher sind Blunts und Zigarrenhüllen, die Außenblättern von Zigarren ähneln. Es gibt sie in der Regel in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und ermöglichen es Dir, große, fette Blunts zu drehen, die langsam abbrennen und mehr als fünf Personen versorgen können.

Einige Drehpapierhersteller produzieren auch Kegel oder vorgedrehte Hülsen (können aus verschiedenen Papiertypen hergestellt sein), die Du einfach mit Deiner bevorzugten Rauchsubstanz befüllen kannst.