Was ist Cannabis Rosin und wie stellt Man es her?


Was ist Cannabis Rosin und wie stellt Man es her?

Rosin ist das heiße, neue Cannabiskonzentrat, das sich schnell zum Extrakt der Wahl für Dabber und DIY Hasch-Liebhaber gemacht hat. Warum? Weil es rein, sauber und extrem einfach selbst zu machen ist.

CANNABIS ROSIN: DAS SAUBERE KONZENTRAT

Du kennst wahrscheinlich schon einige Konzentrate wie BHO und seine weiter verfeinerten Derivate wie Honeycomb, Shatter und Wachs. Sie sind ohne Zweifel extrem kräftig, weil 50%+ THC-Gehalt die Norm sind. Der Nachteil ist, dass das klebrige Harz mit der Hilfe von fiesen Chemikalien wie Butangas extrahiert wird.

Cannabis Rosin ist hingegen das sogenannte Champagner-Konzentrat, das alle Kriterien erfüllt. Ma kann es einfach zu Hause herstellen, es ist außergewöhnlich potent und sieht auch noch cool aus, es gleicht fast einer klebrigen, rauchbaren Form von Bernstein.

Selbstgemachtes Cannabis Rosin ist genauso potent, wie das beste, professionell hergestellte BHO, es ist manchmal sogar noch potenter und es ist nicht so kompliziert oder gefährlich es herzustellen. Von allen verschiedenen Extrakten, ist Rosin mit Ice-Hash gleichgestellt, wenn es um das natürlichste und ein zu 100% chemiefreies Produkt geht.

WIE MAN ROSIN ZU HAUSE HERSTELLT

Als erstes brauchst Du einige gewöhnliche Haushaltsgegenstände für Dein DIY Rosin Kit. Du brauchst die folgenden vier Gegenstände bevor Du anfangen kannst:

  • Glätteisen
  • Backpapier
  • Handschuhe
  • Schaber

Ein Handschaber von Deinem lokalen Baumarkt ist perfekt und gut für viele Arten der Haschproduktion geeignet.

Wenn Du alle Materialien zur Hand hast, ist es an der Zeit Dein Gras herauszuholen. Kleinere Knospen sind besonders gut für die Rosingewinnung geeignet, also fange mit diesen Knospen in Popcorngröße an. Messe das Backpapier auf die Größe des Haarglätters ab und falten es in der Mitte, lege eine Knospe auf die Falte.

Stelle Dein Glätteisen auf die niedrigste Stufe und zieh Dir hitzebeständige Handschuhe an, nur für den Fall. Als nächstes, nimm Deine Knospe, die im Backpapier eingefaltet ist, lege sie zwischen das Glätteisen und presse es zusammen. Deine Freundin wird Dich wahrscheinlich umbringen, wenn Du ihr geliebtes Spielzeug ruinierst, also pass auf, dass das Gras das Glätteisen nicht direkt berührt!

Die zwei Prinzipien, um Rosin herzustellen, sind Hitze und Druck. Die meisten Glätteisen haben verschiedene Hitzestufen und wenn Du Dich mit dem Verdampfen auskennst, dann verstehst Du bereits das Prinzip der Wärmeextraktion. Die Temperatur für die Extraktion von Rosin sollte zwischen 120-165°C liegen.

Du musst ein wenig experimentieren und mit ein wenig Übung wirst Du die richtige Temperatur für Deine spezifische Sorte herausfinden können. Es dauert ungefähr 5-10 Sekunden, damit das klebrige Rosin aus einer popcorngroßen Knospe austritt.

Nach dem Pressen wird die Knospe zu einer flachen, nicht psychoaktiven Münze werden und das wertvolle Rosin befindet sich dann auf dem Backpapier. Der letzte Schritt ist es, das delikate Rosin aufzusammeln, ohne eine Sauerei zu veranstalten. Wenn Du noch mehr Knospen pressen willst, dann nimm immer wieder ein neues, sauberes Stück Backpapier, denn Du willst ja kein Rosin verschwenden.

Typische Ernten von Knospen sind ungefähr 10-25% Rosin, also brauchst Du eine ruhige Hand und einen sauberen Handschaber, um Deine Beute vom Backpapier abzukratzen. Nachdem Du Dein Rosin gesammelt hast, bist Du schon fertig, Du kannst nun dabben oder verdampfen, denn der ganze Prozess ist natürlich und Du brauchst es nicht zu reinigen.

Pollen oder zweitgradiges Hasch kann auch von der Rosin Presse profitieren. Diese Art von Rosin ist göttlich und ein guter Weg, um Mittelmäßiges in Hochgradiges zu verwandeln.

Wenn Du planst, viel Rosin zu machen und es für später aufbewahren willst, dann vergiss nicht, dass dieses Zeug so klebrig ist, wie es nur geht, wenn Du also die gewünschte Menge gesammelt hast, dann steck es in einen Behälter aus Silikon oder verpacke es gut in ein wenig Backpapier.

Wenn Du es für längere Zeit aufbewahren willst, dann solltest Du Rosin, das in Papier gewickelt wurde, in einem Glasbehälter aufbewahren, genau wie beim Gras. Mach nicht den Anfängerfehler und stecke Dein Rosin oder anderes klebriges Konzentrat in ein Plastiktütchen.

Rosin zu Hause selbst herzustellen ist, im Gegensatz zu der Nahtoderfahrung, die man mit BHO erleben kann, ein Riesenspaß. Am besten überlässt man diese Produktionsmethode den erfahrenen Hasch-Produzenten und professionellen Menschen mit Glaswaren in Laborqualität.

Selbstgemachtes Rosin ist gut genug, um die "Pepsi Challenge" gegen jede Art von Cannabiskonzentrat zu gewinnen. Dies ist eine dieser seltenen Gelegenheiten, wo wir mit einer Empfehlung es zu Hause auszuprobieren zum Ende kommen können.