Cannabis-Begriffe: alle geläufigen Fachausdrücke


Cannabis-Begriffe: alle geläufigen Fachausdrücke

Außer Du liest regelmäßig Cannabisartikel oder besuchst täglich Fachgeschäfte, sind wir uns sicher, dass es ein paar Weed-Begriffe gibt, die Dich verwirren. Jemand lässt sich vielleicht über seinen Dab-Nagel und die Terpen-Kugeln darin aus und könnte genauso gut auch Klingonisch sprechen.

Nein, die Begriffe sind nicht sonderlich kompliziert, aber da es so viele gibt, kann man sie leicht durcheinanderbringen. Als Teil der Cannabisbranche verstehen wir dies besser als die meisten und wollen Dir im Gegenzug helfen, Klarheit zu bekommen. Also werden wir mit Dir in alphabetischer Reihenfolge Schritt für Schritt die moderne Cannnabisterminologie durchgehen, die Dir heutzutage begegnen könnte.

A

ABGABESTELLE

Orte, die eine Zulassung für die Abgabe von medizinischem Marihuana an Menschen mit einem Rezept haben. In Regionen, in denen auch Marihuana zu Genusszwecken legal ist, werden sie gewöhnlich einfach medizinische Abgabestelle genannt.

AGITATION

Ein Vorgang, der eingesetzt wird, um Trichome physisch von Cannabisblüten zu trennen. Dies wird typischerweise gemacht, um Konzentrate herzustellen.

ALKOHOLEXTRAKTION

Die Trennung von Trichomen von Cannabisblüten durch Isopropyl- oder Ethylalkohol. Das Ergebnis ist ein potentes Konzentrat.

AROMA

Dieser Begriff bezieht darauf, wie eine bestimmte Cannabisart riecht. Gelegentlich wird dieses Wort auch verwendet, um auf den Geschmack einer Sorte Bezug zu nehmen. Das Aroma einer Sorte wird durch die spezifische Zusammensetzung der Terpene in den Buds bestimmt.

AUTO-BUDDERING

Wenn ein Wax/Shatter-Konzentrat zu schmelzen beginnt und aufgrund hoher Hitze oder Lagerungsbedingungen seine Form verliert.

B

BHO

BHO ist die Kurzform von "Butane Hash Oil" und bezieht sich auf ein Konzentrat, das mittels Butanextraktion hergestellt wird. Im Wesentlichen wird das Cannabis in Butan gelöst, um die Trichome vom Pflanzenmaterial zu trennen.

BLUNT

Dies ist ein ausgehöhlter Zigarillo (gewöhnlich in einem Gemischtwarengeschäft erworben), der mit Marihuana gefüllt und neu gedreht wird. Man kann auch Stücke von natürlichen Tabakblättern verwenden.

BLÜTE(N)

Die an der Cannabispflanze wachsenden Knospen, ein Synonym für Buds.

BLÜTEZEIT

Die Blütezeit bezieht sich darauf, wie lange eine wachsende Cannabispflanze in der Blütephase verbringt. Am Ende dieser Phase ist die Pflanze erntereif.

BONG

Eine große, aufrecht stehende Wasserpfeife, mit der man Marihuana, Tabak oder manchmal auch beides raucht. Das Wasser befindet sich unten, das Mundstück oben und der Kopf und das Chillum ragen aus der Basis heraus.

BONGWASSER

Das Wasser in einer Bong. Dieser Begriff wird oft verwendet, wenn das Wasser infolge anhaltenden Rauchens dreckig geworden ist.

BREITSPEKTRUM-ÖL

Eine Art von CBD-Konzentrat in Ölform, das fast alle in einer Cannabispflanze vorkommenden Cannabinoide (außer THC) und Terpene enthält.

BUBBLE HASH

Dieses Konzentrat wird mittels Eiswasser und Bewegung von Cannabisblüten extrahiert. Durch Bewegung und Wasser werden die Trichome von Cannabis durch eine Reihe von Säcken gefiltert, was zum Endprodukt führt.

BUBBLER

Ein Hybrid aus einer Pfeife und Bong. Er hat die Form einer Bong, nutzt ebenfalls Wasser und steht manchmal aufrecht. Der Kopf ist jedoch nicht abnehmbar und ein Bubbler wird um einiges kleiner als eine Bong sein.

BUD

Dies ist einfach ein Synonym für Gras. Im Besonderen verweist Bud jedoch auf eine Blüte, nachdem sie von einer reifen Pflanze geerntet wurde.

BUDDER

Ein weiches, formbares Konzentrat mit einer an Karamell erinnernden Konsistenz. Ein Wax- oder Shatter-Konzentrat wird nach anhaltender Wärmeeinwirkung und falscher Aufbewahrung zu Budder werden.

BUDTENDER

Ein Angestellter eines Cannabis-Fachgeschäfts, der dafür verantwortlich ist, den Kunden ihr Gras zu geben und sie über die Produkte zu informieren.

C

CANNABINOIDE

Die wichtigste Gruppe von Verbindungen, die für die Wirkung von Cannabis verantwortlich ist. Am vertrautesten wirst Du wahrscheinlich mit THC und CBD sein, aber es gibt über 100 Cannabinoide mehr, die in Cannabispflanzen vorkommen.

CANNABIS

Eine Pflanzengattung, die Cannabis sativa, Cannabis indica und Cannabis ruderalis umfasst. Dieser Terminus wird außerdem verwendet, um alle Varianten von rohen und verarbeiteten Formen der Pflanze zu beschreiben.

CARB CAP

Eine Glasapparatur, mit der man die Öffnung eines erhitzten Dab-Nagels bedeckt, wodurch man die Hitze bündelt und dem Dab ermöglicht, vollständig zu schmelzen.

CBD

Eines der wichtigsten in Cannabispflanzen vorkommenden Cannabinoide. Anders als THC macht es einen nicht high, es ist aber beobachtet worden, dass es eine Vielzahl von nützlichen Effekten ausübt.

CHILLUM

Ein One-Hitter mit einem pfeifenartigen Aussehen und einem durchgängigen Design. Anders als bei einer normalen Pfeife gibt es kein Kickloch, also zündet man einfach an und inhaliert. Geläufiger ist ein Chillum heutzutage aber als das konisch zulaufende Rohr einer Bong, in das der Kopf gesteckt wird.

CHOCOLATA

Begehrtes, exklusives und potentes Hasch in Spitzenqualität aus Marokko.

COLA

Der Teil einer reifen weiblichen Cannabispflanze, an dem die Blüten am dichtesten konzentriert sind.

CO₂-EXTRAKTION

Ein Extraktionsprozess, bei dem CO₂ in einen superkritischen Zustand versetzt wird. In diesem Zustand verhält sich das CO₂ sowohl wie ein Gas als auch wie eine Flüssigkeit, wodurch es eine hohe Konzentration von nützlichen Cannabinoiden und Terpenen sicher extrahieren kann.

KREUZUNG

Dieser Begriff bezieht sich auf jeden Cannabishybriden; sprich eine Sorte, die von zwei anderen Sorten abstammt.

D

DAB/DABBING

Der Begriff "Dab" verweist auf ein wachsartiges Cannabiskonzentrat, das auf einen erhitzten Nagel getupft und in Form von Dampf inhaliert wird. "Dabbing" ist wiederum der Akt das Dabbens.

DAB RIG

Die spezifische Art von Wasserpfeife, die für Dabs genutzt wird. Man kann Wasser hineinfüllen und ein Titan-, Glas- oder Quarz-Nagel ragt an der Seite heraus. Weiter unten auf dieser Liste findest Du eine Erläuterung zum Nagel.

DABBER / DAB-TOOL

Dies ist ein skalpellartiges Metall-Werkzeug, mit dem man kleine Dabs aufnehmen kann.

DECARBOXYLIERUNG

Der Prozess der Erwärmens von Cannabis, um Cannabinoidsäuren in ihre aktive Form umzuwandeln. Während des Vorgangs werden THCA und CBDA zu THC beziehungsweise CBD.

DISPENSARY / CANNABIS-FACHGESCHÄFT

Dispensary ist der Name für Cannabis-Fachgeschäfte in Nordamerika, die befugt sind, rekreatives und/oder medizinisches Marihuana zu verkaufen.

DÜBEL

Synonym für Joint.

E

ESSWAREN

Esswaren oder engl. Edibles sind mit Cannabisbutter, Cannabisöl oder Cannabistinktur angereicherte Lebensmittel und Getränke. Es kann über eine Stunde dauern, bis die Wirkung eintritt, wobei die Effekte mindestens doppelt so lange wie bei gerauchtem Cannabis anhalten. Esswaren werden oft als potenter als andere Formen von Cannabis wahrgenommen.

Esswaren

EXTRAKTIONSKÜNSTLER

Eine ausgebildete und zertifizierte Person, die Cannabiskonzentrate für Konsumenten herstellen darf.

F

FATTY

Dieser Begriff nimmt auf einen Joint oder Blunt Bezug, der mit viel Weed gefüllt ist.

FEMINISIERT

Es handelt sich um Cannabispflanzen, die gezüchtet wurden, um ausschließlich weiblich (99%) zu werden. Es besteht eine geringe Chance, dass feminisierte Samen männlich werden, aber das ist äußerst unwahrscheinlich.

FILTER

Im Weed-Kontext ist Filter einerseits ein anderes Wort für "Tip", kann aber andererseits auch einen Aktivkohlefilter meinen, der einen stärkeren Filtereffekt bietet.

G

GANJA

Eine weitere Möglichkeit, sich auf Weed allgemein zu beziehen. Der Begriff ist allerdings eher unter altmodischen Hanffreunden beliebt.

GANZPFLANZE

Ganzpflanzenrezepturen nutzen ein volles Spektrum von Cannabis-Phytochemikalien anstatt einzelner Cannabinoide allein.

GESCHLOSSENE KREISLAUFEXTRAKTION

Ein weiteres Wort für Butan-, Propan- oder CO₂-Extraktion, bei der während des Vorgangs kein Gas in die Luft freigesetzt wird. Dies unterscheidet sie von "Open Blasting", das viel gefährlicher und weniger verbreitet ist.

GRAS

Der wohl in Deutschland geläufigste Spitzname für Cannabis.

GREEN OUT

Das Phänomen, so viel zu rauchen, dass man vergisst, was geschah, als man high war. Es soll eine Anspielung auf das "Blackout" sein, das man erlebt, wenn man zu viel Alkohol getrunken hat.

GRINDER

Ein Gerät, mit dem man Grasblüten zerkleinert. So lässt es sich besser in einen Kopf/Joint/Blunt füllen.

H

HANF

Hanf ist eine Variante von Cannabis sativa, die nur kleine Mengen THC erzeugt und vorwiegend für industrielle Anwendungen genutzt wird.

HASCH / HASCHÖL

Im Grunde ist Hasch bloß eine Masse aus komprimierten Trichomen (oder Kief). Man kann Kief üblicherweise im untersten Teil eines hochwertigen Grinders finden und es dann zu Hasch pressen.

HARZ

Dieser Begriff wird verwendet, um auf die klebrigen Trichome von Cannabisblüten zu verweisen.

HECKE

Damit meint man minderwertiges, ausgetrocknetes Weed.

HEIRLOOM-SORTEN

Heirloom-Sorten sind Cannabissorten, die mit keiner anderen Sorte gekreuzt wurden.

HOLLÄNDISCH DREHEN

Hierbei wird das Blättchen mit der Klebefläche nach außen gedreht und überschüssiges Papier nach dem Drehen abgerissen oder weggebrannt. Diese Drehweise sieht man fast ausschließlich in Europa.

HYBRID

Dieser Begriff kann sich entweder auf das Ergebnis der Kreuzung zweier Sorten beziehen oder auf eine Sorte, die sowohl Indica- als auch Sativa-Merkmale besitzt.

HYDROKULTUR

Ein Anbausystem, bei dem Pflanzen in Wasser anstatt Erde angebaut werden.

I

INDICA

Cannabis-indica-Pflanzen produzieren die Art von Weed, die dafür bekannt ist, ein entspanntes Gefühl oder den "Couch-lock" hervorzurufen. Nicht allzu viele Pflanzen sind reine Indicas, also wird man gewöhnlich indicadominierte Hybriden mit etwas Sativa-Genetik finden.

ISOLAT

Isolate sind genau das, wonach sie klingen: eine bestimmte Komponente von Cannabis isoliert und sonst nichts. CBD-Nutzer, die THC gänzlich vermeiden wollen, werden zum Beispiel CBD-Isolate verwenden. Sie unterscheiden sich deutlich von Voll- und Breitspektrum-Rezepturen, die auch andere Cannabinoide und Terpene enthalten.

J

JOINT

Um einen "Joint" zu bauen, dreht man Marihuana in Zigaretten- oder Hanfblättchen ein und nutzt einen Tip anstelle eines herkömmlichen Filters.

K

KICKLOCH

Ein Loch an der Seite eines Bubblers, einer Pfeife oder Bong, um das Rauchen zu erleichtern. Während man den Kopf anzündet und inhaliert, legt man den Daumen über das Kickloch, um den Rauch nach oben zu ziehen. Wenn man dann inhalieren will, nimmt man den Daumen vom Loch und zieht den Rauch in die Lunge.

KIEF

Dies ist das braune Pulver, das sich im untersten Teil von besseren Grindern ansammelt. Wenn man den untersten Teil seines Grinders abschrauben kann (nicht den Teil, der das zerkleinerte Gras enthält), kann man Kief sammeln! Dieses Pulver (auch Pollen genannt) ist zudem die Grundlage von Hasch!

KONZENTRATE

Konzentrate sind das Endresultat der Extraktion von Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden, die von Cannabispflanzenmaterial getrennt und anschließend zu einer herausragenden Substanz geformt wurden.

KOPF

Der Teil einer Pfeife/Bong, in dem sich das Gras befindet. Er sieht in der Regel wie ein kleiner Kegel oder eine Tasse aus, unten mit einem kleinen Loch (oder mehreren), um das Rauchen zu ermöglichen.

Kopf

KLON

Eine Cannabispflanze, die als Steckling von einer reifen "Mutterpflanze" anfängt. Im Gegenzug ist die resultierende Pflanze genetisch identisch mit der Pflanze, von der der Steckling kam.

KUSH

Noch eine weitere Möglichkeit, auf Weed Bezug zu nehmen. Eigentlich soll "Kush" jedoch auf Indica-Sorten mit Wurzeln im Hindukusch-Gebirge verweisen.

L

LANDRASSE

Eine Landrasse ist wildes Cannabis, das in einem bestimmten Teil der Welt heimisch ist. Heute können die meisten Sorten eine Landrasse zu ihren Vorfahren zählen.

LIVE RESIN

Wenn der Extraktionsprozess mit schockgefrorenem Cannabis (anstatt ausgehärteten Buds) durchgeführt wird, entsteht Live Resin. Das daraus resultierende Produkt enthält deutlich höhere Mengen von gewissen Cannabinoiden und Terpenen als andere Konzentrate, die mit ausgehärteten Blüten hergestellt werden.

LOW-TEMP DAB

Wenn man wartet, bis der Nagel ein wenig abkühlt, bevor man den Dab darauf gibt, nennt man dies einen Low-Temp Dab. Der Nagel ist selbstverständlich noch heiß, aber nicht so heiß wie bei normalen Dabs (die einen glühend heißen Nagel erfordern).

M

MARIHUANA

Ein allgemeiner Begriff, der oft fälschlicherweise für die ganze Cannabispflanze verwendet wird, aber eigentlich nur die verarbeiteten Blüten meint.

MIKROMETER-SIEB

Ein Filter am Boden eines "Bubble Bag". Für die Herstellung von Bubble Hash (siehe oben) werden Sets mit 3–5 Bubble Bags mit zunehmend feineren Filtern verwendet.

N

NAGEL / NAIL

Der Nagel oder Nail ähnelt einem Bongkopf, aber anstatt eines Feuerzeugs, mit dem man das Cannabis darin anzündet, wird ein Gasbrenner verwendet, um den Nagel selbst zu erhitzen. Sobald er glühend heiß ist, kann man loslegen und seinen Dab dampfen.

O

OG

Eine Möglichkeit, sich entweder auf OG Kush oder jede Sorte mit OG-Kush-Abstammung zu beziehen. Es verweist weiterhin auf jede Sorte, die mit der Hilfe des Pazifischen Ozeans angebaut wurde (OG ist die Abkürzung für "ocean grown").

ÖL

Dieser Begriff nimmt typischerweise Bezug auf Cannabiskonzentrate in Ölform (CBD-Öl ist das populärste Beispiel).

ONE-HITTER

Eine Metallpfeife, die wie eine Zigarette aussehen soll. Vorn kann man eine kleine Menge Gras einfüllen, diese dann anzünden und wie bei einer Zigarette inhalieren.

One-hitter

P

PHÄNOTYP

Die erkennbaren Merkmale einer Cannabispflanze. Der Begriff fasst Anbaueigenschaften, Wirksamkeit, Geschmack und eine Vielzahl von anderen Qualitätsmerkmalen zusammen.

PLATTE

Gepresstes Haschisch, meist 100g.

POT

Bezeichnung für Gras/Marihuana, vor allem im englischsprachigen Raum verbreitet.

PRE-ROLL

Ein vorgedrehter Joint, den man in einem Fachgeschäft erwerben und sofort rauchen kann.

Q

QUARZ BANGER

Die Bezeichnung für einen Nagel aus Quarz. Dab-Raucher entscheiden sich üblicherweise für dieses Material wegen seiner hohen Hitzetoleranz.

R

ROACH

Ein fast zu Ende gerauchter Joint oder Blunt, auch Joint-Stümmel genannt.

RUDERALIS

Cannabis ruderalis wird nicht häufig in seiner puren Form genossen, da die Blüten wenig potent oder ertragsarm sind. Seine autoflowering Eigenschaft macht es jedoch erstrebenswert für Grower, die gewöhnliche photoperiodische Sorten mit schnellen automatischen kreuzen wollen.

RÜCKKREUZUNG

Das Resultat einer mit ihrer Elternsorte (oder einer genetisch ähnlichen Pflanze) gekreuzten Hybridsorte. Das Ziel ist, dass die sich ergebende Pflanze dem Elternteil mehr als dem originalen Hybriden gleicht.

S

SATIVA

Cannabis-sativa-Pflanzen bringen die Art von Weed hervor, das einen fröhlich, fokussiert und euphorisch fühlen lässt. Wie bei Indica-Pflanzen sind reine Sativas allerdings selten und man findet eher sativadominierte Pflanzen.

SCHMAND

Bereits gerauchtes Gras, meist Rückstände aus einem Bongkopf; wird in Notfallsituationen gesammelt und nochmal geraucht.

SHATTER

Ein potentes Cannabiskonzentrat, dass durch seine Neigung gekennzeichnet ist, bei Krafteinwirkung zu zersplittern.

SHIT

Bezeichnung für Hasch, oft minderwertiger Qualität.

SKUNK

Eine spezifische Gruppe von Sorten, die von Skunk #1 abstammen. Wie der Name andeutet, zeichnen sie sich durch ein durchdringendes, erdiges Aroma aus.

SORTE

Eine bestimmte Art von Cannabis mit einer besonderen Genetik und spezifischen Merkmalen.

SPLIFF

Ein Joint, der eine Mischung aus Cannabis und Tabak enthält.

T

TERPENE

Aromatische Verbindungen, die in Cannabispflanzen reichlich vorhanden sind. Sie sind für die unverwechselbaren Düfte von Cannabis verantwortlich, für die wir es lieben.

THC

Das wichtigste Cannabinoid in den meisten Cannabissorten. Es ist für das High verantwortlich, das man fühlt, wenn man Weed konsumiert.

TINKTUR

Ein flüssiges Cannabiskonzentrat, das mit Alkohol oder Glycerin hergestellt wird.

Tinktur

TIP

Ein kleines Stück Pappe/Karton, das gefaltet und zusammengerollt wird, um als Filter für einen Joint zu fungieren. Es verhindert hauptsächlich, dass man größere Grasstücke einatmet.

TOPISCHE ANWENDUNG

In der Welt von Cannabis bezieht sich diese Bezeichnung auf eine Lotion, Salbe, Hautcreme oder ein anderes mit Cannabis hergestelltes Kosmetikum.

TRICHOME

Trichome sind die vielen, vielen äußeren Harzdrüsen in und auf Cannabisblüten. Sie enthalten den Großteil der Cannabinoide, Terpene und andere Verbindungen, die wir gerne in unserem Weed haben.

TRIMM

Das überschüssige Pflanzenmaterial, das übrig bleibt, wenn die Cannabisblüten nach der Ernte getrimmt wurden.

V

VAPE PEN

Ein einfacher tragbarer Vaporizer. Ein Heizelement erwärmt das Konzentrat in dem Pen und man inhaliert über ein Mundstück.

VAPORIZER

Ein Gerät, das einem ermöglicht, den Dampf von einem Cannabiskonzentrat oder einer Blüte zu inhalieren. Es kann je nach Machart und Modell entweder ein Handgerät oder ein stationäres sein.

VOLLSPEKTRUM-ÖL

Eine Art von CBD-Öl, das eine umfangreiche Auswahl von Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden enthält, einschließlich kleiner Mengen THC.

W

WAX

Eine weitere Möglichkeit, sich auf ein Konzentrat in einem festen, wachsartigen Zustand zu beziehen (daher der Name).

WEED

Eine der vielen Namen für Cannabis.