Ist das Ausatmen von Cannabisrauch durch die Nase schädlich?


Ist das Ausatmen von Cannabisrauch durch die Nase schädlich?

Du hast es wahrscheinlich schon vorher einmal gehört, aber wir tun Dir den Gefallen und sagen es noch mal – das Rauchen an sich ist keine wirklich gesunde Angelegenheit. Es gibt nur zwei Arten, wie man Rauch aus dem Körper ausatmen kann, entweder durch den Mund oder die Nase.

Auch wenn Cannabisrauch nicht mit den gleichen Schäden verbunden ist wie Tabakrauch, hat die Forschung herausgefunden, dass er trotzdem Bronchitis-ähnliche Symptome, Entzündungen und reversible Schäden der Atemwege verursachen kann.

Somit ist es offensichtlich, dass auch das ausschließliche Ausatmen von Rauch durch die Nase seine Probleme mit sich bringt. Während einige sagen, dass das Ausatmen durch die Nase normalerweise besser schmeckt, kann dieser Vorgang die Nasenhöhle genauso schädigen wie die Lunge und den Mund.

Diese Art der Technik setzt das empfindliche Gewebe in Deinen Nasenlöchern einem höllischen Sumpf von Reizstoffen aus, aber der Gesamtschaden, den Rauch an der Nase anrichtet, hängt von der Häufigkeit des Rauchens und den gewählten Konsummethoden ab.

Also, was genau ist das Problem, wenn man den Rauch durch die Nase ausatmet?

HITZE

Starke Hitze kann die Lungen und die Atemwege reizen, besonders über einen längeren Zeitraum hinweg. Pflanzenmaterialien enthalten heißen Teer und Glut, die das Weichgewebe der Nase, des Halses und der Atemwege verletzen und reizen können.

Wenn man bedenkt, dass der Rauch auf dem Weg aus dem Körper noch heiß ist, ist das für die Nase wahrscheinlich nicht so angenehm.

TROCKENHEIT

Das Ausatmen von Rauch durch die Nase kann dazu führen, dass sie sich trocken und gereizt anfühlt. Das liegt an den psychoaktiven THC-Verbindungen, die sich an Cannabinoid-Rezeptoren binden, die in den Schleimhäuten des gesamten Körpers, einschließlich der Nase, vorhanden sind.[1]

KONZENTRATZUSÄTZE UND KARZINOGENE

Das Ausatmen durch die Nase bei der Verwendung eines Vaporizer-Pens, könnte sich am allerschlimmsten auswirken. Zusatzstoffe, die als Verdünnungsmittel in Vaporizer-Kartuschen verwendet werden, enthalten Propylenglykol oder Polyethylenglykol, die Untersuchungen zufolge extrem dehydrierend auf die Schleimhäute wirken können und die, wenn sie bei 230℃ oder höher verbrannt werden, krebserregend wirken.

NASENFLORA

Nasenflora

Die Nasenflora oder das Mikrobiom der Nase funktioniert wie ein Filter, um die unteren Atemwege des Körpers zu schützen. Wenn Cannabisrauch durch die Nase ausgeatmet wird, kommt es zu erheblichen Veränderungen der Nasenflora.

Obwohl man weiß, dass Zigarettenrauch die Zahl der Krankheitserreger in dieser Region erhöhen kann, ist noch unklar, ob Cannabis die gleiche Wirkung hat oder nicht.

SCHLUSSFOLGERUNG

Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten, um den Schaden des Ausatmens durch die Nase zu reduzieren. Du kannst kühlere Methoden wie Bongs oder Wasserpfeifen verwenden, nutze Salzlösungen, um Deine Nase zu schützen, wenn sie sich trocken anfühlt, oder atme einfach durch Deinen Mund aus.

Durch diese Methoden wird Deine Nase weniger anfällig für Schäden sein und sind einfach angenehmer. Auch wenn es cooler aussieht, durch die Nase auzuatmen, ist es wahrscheinlich besser, es zu lassen und nach einem anderen coolen Trick zu suchen.

Verweise

  1. ^ NCBI, Permeation of WIN 55,212-2, a potent cannabinoid receptor agonist, across human tracheo-bronchial tissue in vitro and rat nasal epithelium in vivo., abgerufen January-09-2019
    Verknüpfung