Wie man Cannabissalbe herstellt


Wie man Cannabissalbe herstellt

Wie zahlreiche Studien für zumindest das letzte Jahrzehnt gezeigt haben, muss Cannabis nicht eingenommen werden, um eine medizinische Wirkung zu haben. Die äußerliche Anwendung von THC-haltigen Salben hat sich in vielen Fällen als wirksam erwiesen.

Während Hanföl-basierte Cremes und andere topische Behandlungen seit Jahren auf dem Markt erhältich sind, ist es nach wie vor schwierig, Salben zu finden, die tatsächlich Cannabinoide und im Besonderen THC als aktive Bestandteile enthalten.

Glücklicherweise ist jedoch das Herstellen von Cannabissalbe nicht so verschieden oder viel schwerer, als Cannabisbutter herzustellen. In Wirklichkeit ist der Prozess sehr ähnlich. Alles, was Du tun musst, ist, ein reiches, schweres Öl wie Kokosnussöl für Butter einzusetzen.

Für flüssigere Endprodukte und für orale Anwendungen benutzen einige Leute gerne Sonnenblumenöl oder Olivenöl - oder eine Mischung aus allen. Denke nur daran, dass Temperatur vor allem bei Olivenöl ein Aspekt ist, den man beachten sollte.

ZUTATEN

  • 28g Marihuana (zermahlen)
  • 450g Kokosnussöl
  • zirka 46g Bienenwachs
  • 1 Ofenform oder Backblech
  • 1 Kochtopf oder Wasserbad
  • 1 Konservenglas
  • 1 Käsetuch
  • Duftöl Deiner Wahl (z. B. Lavendelöl)

ANWEISUNGEN

Decarboxyliere als erstes das Marihuana. Platziere die zermahlenen Knollen für 15 Minuten auf einem Backblech im Ofen, der auf 120°C vorgeheizt wurde.

Stelle in der Zwischenzeit das Kokosnussöl in dem Kochtopf oder im Wasserbad über geringe Hitze und rühre regelmäßig.

Entferne nach 15 Minuten das Marihuana aus dem Ofen und kippe es in das erwärmende Öl. Fahre fort, die gesamte Mixtur für die nächsten 25 Minuten zu rühren, um dem THC zu ermöglichen, in das Öl durchzusickern.

Nimm nach 25 Minuten die Mixtur von der Hitze und gieße das aufgegossene Öl durch den Käsetuchfilter in das Konservenglas. Stelle dabei sicher, das Käsetuch gründlich auszupressen, sodass all das überschüssige Öl im Konservenglas gesammelt wird.

Schmelze nun das Bienenwachs im Wasserbad. Ist es geschmolzen, füge 5 Teile aufgegossenes Kokosnussöl zu einem Teil Bienenwachs, langsam und gründlich mischend.

Sobald Du das Kokosnussöl mit dem geschmolzenen Bienenwachs vermischt hast, nimm den Kochtopf von der Hitze und füge ein Duftöl Deiner Wahl zu der Mixtur hinzu. Gieße sie zurück in das Konservenglas und lass sie ruhen.