Rezension – Crafty Verdampfer


Rezension – Crafty Verdampfer

Rezension – Crafty Verdampfer

Hersteller: Storz & Bickel
Land: Deutschland
Garantie: 2 Jahre

Der Verdampfer-Hersteller Storz & Bickel produziert hochwertige Geräte zum Verdampfen Deines Lieblingskrauts. Einer dieser Verdampfer ist der Crafty. Er ist ein tragbares Modell, das sowohl Konduktions- als auch Konvektionshitze verwendet.

Das Wort "tragbar" wird in der Branche häufig verwendet, und dass womöglich zu häufig. Dampf-Liebhaber, die nach einem wahren tragbaren Vaporizer suchen, schauen auf drei Dinge: Stärke, Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Ist der Crafty basierend auf den 3 wichtigsten Aspekten wirklich am besten für den Konsum unterwegs geeignet?

Der Crafty kostet etwas weniger als 300 Euro, weshalb er kein Vaporizer ist, für den Du mal eben einfach so Dein Geld ausgibst, solange Du nicht weißt, was er so kann. Für diejenigen, die einen Verdampfer wollen, der bereit für den Gebrauch ist und sie nicht zurückhält, ist der Crafty gut geeignet, da er alles andere als kompliziert ist. Er stammt von einer Marke, die berühmt für ihre einfach zu verwendenden Verdampfer ist.

WIE FUNKTIONIERT DER CRAFTY VERDAMPFER?

Wie funktioniert der crafty verdampfer?

Der Crafty ist einer der einfachsten Verdampfer auf dem Markt. Er besitzt keinen Bildschirm und keine Plus-/Minus-Knöpfe, sondern nur einen einzigen Knopf, der alles steuert.

Nach dem Befüllen des Ofens, der durch eine Drehung des Kopfes einfach zugänglich ist, kannst Du den Crafty anschalten, indem Du den Knopf bis zum Blinken der roten LEDs gedrückt hältst. Ist er bereit für die Verwendung, wird das Licht grün. Um den Boost-Modus zu aktivieren, drückst du den Knopf zweimal, damit die Temperatur von 185°C auf 195°C schießt. Nach einer Minute schaltet sich das Gerät automatisch aus, es sei denn Du betätigst den Knopf ein weiteres Mal, um die Session um weitere 60 Sekunden zu verlängern.

Der Crafty besitzt außerdem eine Bluetooth-App, die über Dein Smartphone eine Anpassung der Temperatur von 40°C bis 210°C ermöglicht. Außerdem kannst Du auch die Vibration und die Lichtstärke über die App anpassen. Abgesehen davon war es das auch schon mit Schnickschnack an diesem Verdampfer.

Hier eine Liste der Dinge, die mit dem Crafty geliefert werden:

  • Crafty Verdampfer
  • Adapter & USB-Kabel
  • Anleitung
  • Füllhilfe
  • Kräutermühle
  • Dosierkapsel
  • Bürste für die Reinigung
  • Ersatzsiebe
  • Dichtungsringe
  • Tropfenkissen

DAS GUTE

Das beste am Crafty ist, dass es wirklich ein portabler Verdampfer ist. Er ist einfach zu verwenden, besitzt ein strapazierfähigen Körper und wurde hergestellt, um lange zu halten. Womit wir auch schon bei der außergewöhnlichen Laufzeit des Akkus (Lithium-Ionen) wären. Vollständig aufgeladen kann der Crafty bis zu 90 min verwendet werden.

Du kannst auch während des Ladevorgangs verdampfen. Das Gerät wird die Lebenspanne Deines Akkus mit dem automatischen Ausschalten nach 60 Sekunden verlängern. Dies kann wie gesagt durch die Betätigung des Knopfes zurückgesetzt werden.

Ein weiteres Attribut, das den Crafty zu einem hochwertigen Verdampfer macht, ist der weiche und angenehme Dampf. Das Gerät beinhaltet eine Kühleinheit im Mundstück, um den Dampf geschmackvoller und weniger kratzig zu machen.

DIE KEHRSEITE

Außer über den Preis gibt es nicht viele negative Dinge über den Crafty zu sagen. Er kostet bis zu 298 Euro, was nicht für jeden erschwinglich ist. Allerdings ist es ein Gerät, das praktisch eine gesamte Lebenszeit hält, was man in den Preis miteinbeziehen sollte. Will man lieber einmal viel Geld für eine langlebigen Verdampfer ausgeben oder lieber weniger für einen günstigen Verdampfer, der nur halb so gut funktioniert?

FAZIT

Fazit

Dank der einfachen Handhabung ist der Crafty jedem zu empfehlen, der nach einem zuverlässigen Gerät für die Verwendung unterwegs sucht. Wenn Du nach einem coolen Verdampfer mit viel Schnickschnack suchst, ist der Crafty nichts für Dich.

Der Crafty ist ein perfekter Verdampfer während der Hausarbeit, oder wenn Du andere Pläne hast, die das Herz begehrt, vom Mountain-Biking bis zum einfachen Spaziergang im Park. Es ist kein Gerät, das leicht kaputt geht. Falls es doch beschädigt werden sollte, besitzt man ja immer noch die 2 Jahre Garantie. Also ist man abgesichert.