Mit Cannabis angereichertes Tzatziki-Rezept


Mit Cannabis angereichertes Tzatziki-Rezept

Tzatziki ist die griechische Version eines Gerichtes, das seit Hunderten von Jahren in den Ländern Europas, Asiens und Afrikas serviert wird. Als Beilage zu Fleisch, als Dip oder verdünnt als erfrischende Suppe ist es nach wie vor weltweit sehr beliebt.

Streng genommen ist Tzatziki eine Joghurt- und Gurkensauce, der eine Vielzahl von Kräutern und Gemüse hinzugefügt werden kann. Aber wie wäre es, dies ein wenig aufzupeppen und unser geliebtes Spezialkraut hinzuzufügen?

Tzatziki mit einem Hauch von Cannabis ist einfach zu machen, und eine perfekte Beilage, um Deine Grillparty auf die nächste Stufe zu bringen.

Das folgende Gericht wird mit Cannabis-angereichertem Olivenöl zubereitet. Esswaren können stärker wirken als Du vielleicht erwartest, also solltest Du die Menge an Cannabis, die Du verwendest, nach eigenem Ermessen und Deiner eigenen Erfahrung beurteilen. Stelle auch sicher, dass jeder, dem Du dieses Gericht servierst, weiß, dass das Tzatziki mit Cannabis angereichert ist.

ZUTATEN:

  • Kleiner Topf
  • Kleine Schale
  • Große Schale
  • Sieb
  • Esslöffel aus Metall
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Teelöffel Oregano
  • ½ Teelöffel Meersalz
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 8 Esslöffel mit Cannabis angereichertes Olivenöl
  • 4 Esslöffel Leitungswasser
  • 4 Tassen Griechischer Joghurt
  • 1 Bund frischer Dill oder Minze (oder beides) fein gehackt
  • 2 gewaschene, ungespritzte Gurken, halbiert, ohne die Kerne
  • Den Saft einer Zitrone ohne Samen

ZUBEREITUNG:

  1. Im Topf auf kleiner Flamme die Knoblauchzehen, die vier Esslöffel Wasser und vier Esslöffel Olivenöl vermengen. Leicht kochen, bis die Knoblauchzehen weich werden.
  2. Die Mischung durch das Sieb in die große Schüssel ablassen.
  3. Jetzt in der kleinen Schüssel den Knoblauch mit dem Löffel zerdrücken und den Oregano, das Salz und den Pfeffer hinzufügen. Diese Knoblauchpaste zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  4. Die entkernten Gurken reiben oder sehr fein raspeln. Dann drückst Du so viel Saft wie möglich aus ihnen heraus. Das hält das Tzatziki schön dickflüssig.
  5. In der großen Schüssel: Den Joghurt, die Gurke, das restliche aufgegossene Olivenöl, die Knoblauchpaste, den Zitronensaft und die fein gehackten Kräuter dazugeben.
  6. Alle Zutaten vorsichtig zusammenmischen und dabei versuchen, die Gurke nicht zu sehr zu zermatschen.
  7. Eine Stunde ruhen lassen und Dein Gericht ist servierfertig!