Was ist ein Bubbler und wie verwende ich ihn?


Was ist ein Bubbler und wie verwende ich ihn?

Rauchzubehör für Cannabis wie Bongs, Bubbler und andere Arten von Pfeifen ermöglicht Freizeitnutzern, mit neuen Wegen zu experimentieren, sich an ihrer liebsten Droge zu erfreuen, während es Patienten hilft, die besten Darreichungsformen zu finden, die zu ihren Bedürfnissen passen.

Bubbler sind ein extrem beliebtes Ausrüstungsstück. Sie kombinieren die Tragbarkeit und einfache Anwendung von normalen Glaspfeifen mit der milden Raucherfahrung einer Bong. Bubbler werden schnell zur Grundausrüstung für Freizeitraucher und auch Patienten.

BUBBLER BASISWISSEN

Bubbler sind Bongs insofern ähnlich, dass beide eine Art von Wasserpfeife sind. Tatsächlich sind Bubbler eine Art Kreuzung zwischen einer traditionellen Glaspfeife und einer normalen Wasserpfeife. Beide nutzen Wasser und ein Filtrationssystem, um den Rauch zu filtern und erzeugen sanfte, milde Züge, wie Du sie von einer Bong erwarten würdest.

Allerdings ähneln Bubbler in Bezug auf Form und Größe typischerweise eher Pfeifen. Das bedeutet, sie sind normalerweise kleiner als eine normale Bong und können auch nicht für eine einfachere Reinigung auseinander genommen werden.

DIE ANATOMIE EINES BUBBLERS

Die anatomie eines bubblers

Bubbler sind üblicherweise mit Mundstück, Kopf und manchmal einem Kickloch ausgestattet, genau wie bei einer regulären Pfeife ohne Wasser. Der Stiel jedoch, der um den Kopf gebaut ist, ist so gefertigt, dass er eine kleine Menge Wasser aufnehmen kann, die Deinen Rauch filtert und kühlt, bevor Du ihn inhalierst. Dies führt zu milden, sauberen Zügen.

WIE MAN EINEN BUBBLER VERWENDET

Einen Bubbler zu verwenden ist simpel. Beginne damit, die Wasserkammer mit etwas kaltem Wasser zu füllen (je kälter, umso milder die Züge). Zermahle danach ein wenig Gras, wie Du es für eine normale Bong tun würdest und fülle damit den Kopf. Wenn Dein Bubbler ein Kickloch hat, bedecke es mit Deinem Finger oder Daumen und platziere Deinen Mund am Mundstück.

Zünde jetzt den Kopf an und ziehe den Rauch sanft, aber konsequent in die Kammer und inhaliere. Nimm Deinen Daumen oder Finger vom Kickloch und fahre dann fort, den Rest des Rauchs aus der Kammer zu inhalieren.

VORTEILE DER VERWEDUNG EINES BUBBLERS

Es gibt einige sehr klare Vorteile der Verwednung eines Bubblers.

Zuallererst, wenn Du gerne Bong rauchst, ist ein Bubbler der perfekte Weg, um Dein liebstes Rauchgerät mit Dir zu nehmen. Zusätzlich bieten sie milde Züge, die zu einer viel erfreulicheren Raucherfahrung führen.

Bubbler führen im Wesentlichen die Annehmlichkeiten und die einfache Awendung einer normalen Glaspfeife mit der milden Raucherfahrung einer Bong zusammen. Sie sind leicht, haltbar und einfach zu handhaben, besonders für Rauchneulinge, die vielleicht nicht damit vertraut sind, wie man eine Bong verwendet.

NACHTEILE DER VERWENDUNG EINES BUBBLERS

Bubbler haben auch ihre Nachteile. Wahrscheinlich der größte Nachteil der Verwendung eines Bubblers ist, dass er nicht so einfach und gründlich wie eine Bong gereinigt werden kann. Dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass er aus einem soliden Stück Glas gefertigt ist, das nicht auseinander genommen werden kann. Er muss zudem regelmäßiger gereinigt werden.

Bubbler sind außerdem nicht so anpassbar wie Bongs. Bongnutzer haben den Luxus ihre Stücke mit neuem Zubehör wie neuen Köpfen und mehr zu schmücken. Da Bubbler aus einem Stück Glas ohne abnehmbare Teile gemacht sind, gibt es keine wirkliche Möglichkeit, sie anzupassen.

Zu guter Letzt haben Bubbler kleinere Köpfe und neigen dazu schneller als Bongs abzubrennen. Obwohl dies toll für ein schnelles, mildes Rauchen unterwegs ist, macht sie das nicht so angenehm, wenn man in einer Gruppe raucht.