Der rechtliche Status von Cannabis auf Hawaii


Der rechtliche Status von Cannabis auf Hawaii

MEDIZINISCHEM MARIHUANA AUF HAWAII

Hawaii war im Jahr 2000 der erste US-amerikanische Bundesstaat, in dem der Gesetzgeber offiziell medizinisches Marihuana legalisierte.

Dieses ist derzeit für etwa 14.000 Patienten mit einem Rezept eines zugelassenen Arztes legal. Alle 15 Tage kann ein medizinischer Marihuana-Patient bis zu 113 Gramm Cannabis oder Cannabismedizin wie Öle, Tinkturen oder Tabletten über einen zugelassenen Anbieter beziehen.

Medizinische Marihuana-Patienten haben auch die Möglichkeit, bis zu 7 Pflanzen anzubauen.

Die qualifizierenden Bedingungen für medizinische Marihuana-Patienten auf Hawaii umfassen:

  • Kachexie (Auszehrung)
  • Krebs
  • Chronische Schmerzen
  • Morbus Crohn
  • Epilepsie
  • Glaukom
  • HIV/AIDS
  • Lupus
  • Multiple Sklerose
  • Übelkeit
  • Anhaltende Muskelkrämpfe
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
  • Rheumatoide Arthritis
  • Krampfanfälle

FREIZEIT-CANNABIS AUF HAWAII

Obwohl Cannabis auf Hawaii weit verbreitet ist und häufig genutzt wird, sind Anbau, Verkauf und Besitz von Freizeitcannabis auf Hawaii illegal.

Sowohl Einheimische als auch Touristen sollten vorsichtig sein, wenn sie Cannabis bei sich tragen, denn falls man mit bis zu einer Unze (28 Gramm) erwischt wird, gilt dies als kleines Vergehen und kann bis zu 30 Tage im Gefängnis und/oder eine Geldbuße von bis zu 1.000$ nach sich ziehen.

Mehr bei sich zu tragen, kann sogar noch ernstere Konsequenzen haben. Falls Du zwischen einer Unze und einem Pfund(453 Gramm) Cannabis bei Dir trägst, könntest Du bis zu einem Jahr im Gefängnis landen und/oder eine Geldstrafe von bis zu $ 2.000 zahlen müssen.

Im Jahr 2017 wurde ein Gesetzentwurf vorgelegt, der die Nutzung von Cannabis zu Genusszwecken für Personen ab dem 21. Lebensjahr entkriminalisieren und regeln würde.

Über diesen Gesetzentwurf soll während der Legislaturperiode im nächsten Jahr debattiert werden, wobei er zunächst den Senatsausschuss für Handel, Gesundheit und Verbraucherschutz durchlaufen muss, bevor er vom vollen Senat verhandelt werden kann.