Blue Widow

0 Bewertungen sei der Erste

Blue Widow (Zativo Seeds)
Blue Widow (Zativo Seeds)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Mehr Bilder
Blue Widow (Zativo Seeds)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Blue Widow (Dinafem)
Genetik
Sativadominiert (60%)
THC
17%
CBD
Mittelhoch
Geschmack & Aroma
Sauer
Beeren
Würzig
Kräftig
Süß
Wirkungen
Couchlock
Beruhigend
Entspannt
Zerebral

Blue Widow: Legendäre Eltern - Blueberry Und White Widow

Blue Widow ist eine Hybridsorte, die sich durch ihren fruchtigen Eigenschaften und fast schon psychedelische High auszeichnet. Diese Sorte hat dem wohlverdienten Hype standgehalten, der um sie herrschte, wurde sie doch durch die Kreuzung zweier legendärer Sorten erschaffen, Blueberry und White Widow. Diese Kreuzung besteht zu 60% aus Sativa- und zu 40% aus Indica-Genetik, womit sie ein recht ausgewogenes genetisches Profil aufweist, das die besten Aspekte dieser beiden Cannabisunterarten bietet.

Der relativ hohe THC-Gehalt sorgt dafür, dass Blue Widow die richtige Wahl für alle darstellt, die nach einer stark wirksamen Sorte suchen, die hält, was sie verspricht. Hinzu kommt ein im Mittelfeld liegender CBD-Gehalt, der dafür sorgt, dass diese Sorte auch medizinisch viel zu bieten hat, insbesondere für Erkrankungen, die von den entzündungshemmenden, antikonvulsiven und anxiolytischen Qualitäten profitieren, die dieses Cannabinoid bietet.

Wenn man sich einen Bong-Kopf gönnt oder einen Joint mit Blue Widow raucht, wird man merken, dass die Indica-Eigenschaften im High präsenter als die Sativa-Eigenschaften sind. Man erfährt einen beruhigenden und entspannenden Rausch im Körper, der ideal ist, um Schmerzen zu behandeln. Viele werden beim Rauchen dieser Sorte aber mit Sicherheit auf der Couch hängen bleiben. Wegzureden sind die Sativa-Eigenschaften aber nicht, die dafür sorgen, dass sie auch ein zerebrales, konzentrationsförderndes und zum Nachdenken anregendes High erzeugt.

Blue Widow ist auch in geschmacklicher Hinsicht keine Enttäuschung. Bei dieser Sorte bekommt man ein vielseitiges Geschmackserlebnis, das aus einem Mix aus bitter, Hasch, Diesel, sauer, würzig, süß und Blaubeere besteht.

Die Sativa-Genetik macht sich bei dieser Pflanze weniger im High, dafür aber mehr beim Anbau bemerkbar. Blue Widow kann beeindruckende Höhen erreichen. Baut man sie im Zuchtzelt an, kann sie eine Höhe von bis zu 120cm erreichen und auch die Ernte fällt beachtlich aus. Beim Anbau im Freien, im Gartenbeet oder in Töpfen, erreichen diese Pflanzen sogar bis zu 200cm.

Die Blütephase der Blue Widow erstreckt sich über einen Zeitraum von 8 Wochen. Am Ende der Blütephase wird man als Anbauer von diesen Pflanzen mit ansehnlichen Blüten mit einem THC-Gehalt von um die 17% belohnt. Der CBD-Gehalt dieser Blüten liegt im mittleren Bereich. Wenn man sie im Freien anbaut, kann man gegen Anfang Oktober mit der Ernte rechnen.

Anbau deine eigene Blue Widow

Schwierigkeitsgrad des Anbaus
Mittel
Blühender Typ
Photoperiode
Blütezeit
8 Wochen
Erntezeit (Draußen)
Anfang Oktober
Ertrag Innenanbau
350-450g/m²
Ertrag (Im Freien)
Mittel
Innenhöhe
100-120cm
Außenhöhe
200cm

Noch keine Bewertungen, seien Sie der Erste!