Ist Trustpilot vertrauenswürdig? Nicht für die Cannabisbranche!


Ist Trustpilot vertrauenswürdig? Nicht für die Cannabisbranche!

Trustpilot ist die umfassendste Bewertungsplattform im Internet, aber ist die Seite wirklich "offen für alle", wenn, wie jetzt, seriöse Cannabisunternehmen aus den Listen des Bewertungsportals verschwinden? Wir haben die betroffenen Unternehmen kontaktiert, um mehr zu erfahren.

Die Dominanz von Trustpilot ist unbestritten – mit Hauptsitzen weltweit und über 529 000 bewerteten Websites (Stand 2020) bringt das Bewertungsprotal Verbraucher und Unternehmen im Alleingang zusammen. Für die Cannabisbranche sieht es jedoch so aus, als sei diese entscheidende Beziehung zwischen Verbraucher und Unternehmen angegriffen worden.

Die Bedeutung von Kundenbewertungen

TrustPilot - Die Bedeutung von Kundenbewertungen

Es wird Dir schwerfallen, ein seriöses Unternehmen zu finden, das nicht stolz auf seine Trustpilot-Bewertungen verweist. Das verhält sich bei Cannabisunternehmen, die den Fokus auf die Bereitstellung einer hervorragenden Kundenerfahrung legen, nicht anders. Schließlich ist die Cannabisreform weit verbreitet; ebenso hat sich die Einstellung gegenüber dem Kraut spürbar geändert. Reputation und Transparenz sind für Saatgutbanken, Distributoren und Smartshops genauso wichtig wie für jedes Unternehmen in jeder anderen Branche.

Trustpilot war ein universelles Mittel zur Legitimation von Cannabis-Unternehmen und half – wie die Plattform selbst behauptet – "Verbrauchern, mit Vertrauen einzukaufen". Tatsächlich wandte sich Trustpilot nicht lange nach dem Start der Website an viele aufstrebende Saatgutbanken, um zu fragen, ob sie eine Aufnahme in die Liste der bewerteten Websites wünschen. Es schien, als sei Trustpilot bei der Cannabisrevolution mit dabei und bereit, die ehrliche Kundenerfahrung zu liefern, von der das Portal so kühn gesprochen hatte.

Warum werden einige Cannabisunternehmen nicht mehr auf Trustpilot gelistet?

Es scheint jedoch so, als sei die Verpflichtung zur Ehrlichkeit beendet. Wir haben kürzlich festgestellt, dass mehrere prominente Cannabisunternehmen nicht mehr auf Trustpilot gelistet sind. Stattdessen erhält der Nutzer nur eine automatisierte Nachricht:

"Danke für Deinen Besuch bei Trustpilot. Leider ist es nicht mehr möglich, hier eine Bewertung abzugeben, da die Website des Unternehmens geschlossen wurde."

Das erscheint ausgesprochen seltsam, vor allem wenn man bedenkt, dass eines der betreffenden Unternehmen erst kürzlich die Tatsache gefeiert hatte, dass es auf Trustpilot über 60 000 Mal bewertet worden war. Ganz zu schweigen davon, dass die Website des Unternehmens nach wie vor in Betrieb ist. Für Cannabiskonsumenten ist dies Grund zur Sorge – die meisten werden sich fragen, was diese Unternehmen angestellt haben, um aus dem Bewertungsportal entfernt zu werden.

DisTrustpilot: Die Plattform erfüllt ihre eigenen Grundwerte nicht

DisTrustpilot - Die Plattform erfüllt ihre eigenen Grundwerte nicht

Nachdem wir mehrere Seiten von Cannabisunternehmen auf Trustpilot überprüft hatten und immer dieselbe automatisierte Nachricht erhielten, haben wir uns direkt an die Unternehmen gewandt. Zu unserer Überraschung tappen diese ebenso im Dunkeln wie die Verbraucher, die sich auf Trustpilot verlassen. Die Plattform scheint die betreffenden Konten unabhängig von den Kundenbewertungen ohne vorherige Ankündigung oder Erklärung geschlossen zu haben.

Die betroffenen Unternehmen haben alle Anforderungen von Trustpilot erfüllt und Kunden aktiv dazu angehalten, offene und ehrliche Bewertungen zu hinterlassen. Auch erhielten sie vorab keine Warnungen von Trustpilot und lieferten der Plattform keinen Anlass, indem sie etwa störendes Verhalten gefördert hätten.

Was Cannabisunternehmen angeht, ist Trustpilot also nicht "frei und offen für jedes Unternehmen und jeden Verbraucher". Stattdessen wählt die Plattform aus, wen sie für vertrauenswürdig hält. Dies widerspricht nicht nur den ehrlichen Kundenerfahrungen, sondern riecht nach Heuchelei. Da so viele Unternehmen auf transparente Bewertungen angewiesen sind, hoffen wir, dass es sich bei dieser Änderung lediglich um eine Störung der Kommunikation handelt und sie keinen Akt der Zensur durch Trustpilot darstellt.

Die Unterstützung für Cannabis und legale Geschäfte nimmt ständig zu, weshalb der Ansatz, sich dagegen zu wehren, veraltet ist und allen Beteiligten schadet. Derzeit hat Trustpilot jedoch Maßnahmen ergriffen, die nicht nur mit der Cannabisbranche, sondern auch mit den erklärten Grundwerten der Website selbst im Widerspruch stehen.