Der rechtliche Status von Cannabis im Bundesstaat Indiana


Der rechtliche Status von Cannabis im Bundesstaat Indiana

MEDIZINISCHEM MARIHUANA IN INDIANA

Indiana weist eine langjährige Geschichte auf, in der alles, was mit Marihuana zusammenhing, verboten war. Zudem gehört es auch heute noch zu den wenigen Staaten, die noch kein medizinisches Marihuana-Programm haben.

Daher sind die Produktion, der Verkauf und auch der Besitz von medizinischen Marihuanaprodukten in Indiana in jedem Fall illegal.

FREIZEIT-CANNABIS IN INDIANA

Der Anbau, der Verkauf und der Besitz von Cannabis für den Freizeitgebrauch sind in Indiana gesetzwidrig.

Wird man mit weniger als 30g erwischt, dann gilt dies als Verstoß, der zu einer Gefängnisstrafe von 1 Jahr und/oder einem Bußgeld von bis zu $5,000 führen kann. Besitzt man mehr, so wird dies als Verbrechen angesehen und es droht potentiell eine Gefängnisstrafe von bis zu 2,5 Jahren und eventuell auch ein Bußgeld von bis zu $10,000.

Am Anfang des Jahres 2017 wurde vom Senat ein Gesetz verabschiedet, das den Zugang zu CBD Öl für an Epilepsie leidenden Patienten gewähren soll. Dieser Gesetzesentwurf muss allerdings noch vom Abgeordnetenhaus bestätigt werden, bevor der Beschluss in Kraft tritt.