Der rechtliche Status von Cannabis in Norwegen


Der rechtliche Status von Cannabis in Norwegen

MEDIZINISCHEM MARIHUANA IN NORWEGEN

Der Besitz von Cannabis zu medizinischen Zwecken ist in Norwegen ohne staatliche Genehmigung illegal. Medizinisches Cannabis ist auf Anfrage von einem Arzt erhältlich.

Medizinisches Marihuana ist in Norwegen für Patienten mit einem Rezept von einem lizenzierten Arzt legal. Ein Arzt kann sich für die Erlaubnis bewerben, Patienten den Zugang zu medizinischem Marihuana zu gewähren, das nur von der Norwegian Medicines Agency ausgegeben wird.

MARIHUANA ALS FREIZEITDROGE IN NORWEGEN

Cannabis gilt in Norwegen als illegale Substanz. Obwohl der Konsum von Cannabis in Norwegen viel mehr toleriert wird, als in anderen Ländern, kann der Besitz einer größeren Menge verheerende Konsequenzen haben. Das gegenwärtige Gesetz in Norwegen verbietet den Besitz, Verkauf, Transport und Anbau von Cannabis.

Der Besitz jeglicher Menge Cannabis ist in Norwegen eine strafbare Handlung. Die Höhe der Strafe ist abhängig von der Menge Cannabis, die bei einer Person gefunden wird. Mengen unter 15g gelten in der Regel als Eigenbedarf. In diesem Fall werden Beschuldigte mit einer Geldstrafe belegt.

Jegliche Mengen über 15g werden als genug angesehen, dass die Person damit Handel treibt und wird daher mit viel höheren Strafen geahndet. Ersttäter können mit hohen Strafen zwischen 1.500 und 15.000 Norwegische Kronen (159 und 1.590 Euro) bestraft werden und müssen sich einem regelmäßigen Drogentest unterziehen, um eine Strafverfolgung zu vermeiden.

Wird man mit einer größeren Menge erwischt, lässt sich auch eine Gefängnisstrafe nicht ausschließen. Wiederholungstäter können mit einer Gefängnisstrafe zwischen 6 Monaten und 2 Jahren bestraft werden.

Aktivistengruppen arbeiten in Norwegen daran, eine Legalisierung von Cannabis voranzutreiben und gleichzeitig die Propaganda über Cannabis auszulöschen.

Leider sind uns in Norwegen für die (nahe) Zukunft keine möglichen Gesetzesänderungen bezüglich medizinischem Cannabis und Marihuana als Freizeitdroge bekannt.

UNTERSTÜTZE LOKALE LEGALISIERUNGSGRUPPEN IN NORWEGEN

NORML Norwegen ist eine Cannabis-Aktivistengruppe, die in der Politik aktiv ist und sich für eine Legalisierung einsetzt. Sie arbeiten daran, die Rechte von Individuen zu schützen, die Opfer der störenden Politik wurden.

https://normalnorge.no/english/