Was sind CBD-Kristalle und wie werden sie verwendet?


Was sind CBD-Kristalle und wie werden sie verwendet?

Die Vorteile von CBD-Öl wurden in letzter Zeit ausführlich in den Medien diskutiert. Wusstest Du, dass es eine noch wirksamere Form von CBD gibt? CBD-Kristalle sind die reinste verfügbare Form von CBD. Die Filtration entfernt das gesamte THC, während ein maximaler CBD-Gehalt erhalten bleibt. Erfahre alles, was Du über CBD-Kristalle wissen musst.

Vielleicht hast Du schon einmal von Cannabidiol gehört. Diese aus Cannabis gewonnene Verbindung wird allgemein als CBD abgekürzt und wird auf der ganzen Welt schnell immer populärer. Da es nicht psychoaktiv ist, ist CBD aufgrund seiner vielseitigen Nutzen sehr gefragt.

CBD wird häufig in Form von Vollspektrum-CBD-Öl genossen, doch in Kristallform ist es noch viel potenter. Tatsächlich sind CBD-Kristalle die reinste Form von Cannabidiol, die man überhaupt bekommen kann. Aber was genau sind CBD-Kristalle – und sind sie überhaupt sicher? Im Folgenden erfährst Du alles, was Du über CBD-Kristalle wissen musst; darunter wie sie hergestellt werden, was ihre Vor- und Nachteile sind und wie sie verwendet werden.

WAS SIND CBD-KRISTALLE?

CBD-Kristalle sind isolierte Extrakte aus Cannabidiol. Dies macht sie zum reinsten verfügbaren CBD-Konzentrat. Während andere Cannabis- und CBD-Konzentrate normalerweise Spuren von THC und anderen Cannabinoiden enthalten, weisen CBD-Kristalle einen Reinheitsgrad von mindestens 98–100% auf. High zu werden steht jedoch außer Frage. CBD-Kristallen fehlen nämlich nicht nur die psychoaktiven Eigenschaften, es befinden sich auch keine anderen Pflanzenmoleküle in ihnen. Substanzen wie andere Cannabinoide, Phytonährstoffe, Flavonoide und Terpene sind in CBD-Kristallen nur in vernachlässigbaren Mengen vorhanden.

Dir ist wahrscheinlich schon klar, was wir meinen, oder? In CBD-Kristallen kann nichts als die reine und isolierte Verbindung CBD selbst gefunden werden. Dies macht sie sehr attraktiv für alle, die auf der Suche nach einem natürlichen und ungiftigen Ergänzungsmittel sind.

WIE WERDEN CBD-KRISTALLE HERGESTELLT?

Wenn CBD aus der Pflanze extrahiert wird, enthält es noch andere Verbindungen, die seine Reinheit beeinflussen. Die Herstellung des endgültigen Produkts erfordert eine ziemlich umfangreiche Filtration.

Um CBD von allem anderen zu isolieren, ist ein Reinigungsprozess erforderlich, um alles übrige Pflanzenmaterial herauszufiltern, das nach der ersten Extraktion zurück bleibt. Zunächst werden durch langsames Erhitzen des Öls Wachse und Lipide entfernt. Dies wird auch als “Winterisation” bezeichnet. Nachdem das überschüssige Fett entfernt wurde, müssen auch alle anderen Spuren herausgefiltert werden; gewöhnlich mithilfe eines Rotationsverdampfers. Nach all diesen Filtervorgängen wird das CBD schließlich vollständig isoliert, so dass man ein kristallines weißes Pulver enthält.

SIND CBD-KRISTALLE SICHER?

Trotz des hohen Reinheitsgrads von CBD-Kristallen scheinen sie sehr sicher zu sein. Bei einer höheren Wirksamkeit im Vergleich zu Vollspektrum-CBD-Ölen wird daher auch angenommen, dass das mit Kristallen verbundene Risiko von Nebenwirkungen größer ist.

Obwohl sie nicht häufig vorkommen, wurden in sehr wenigen Fällen einige Nebenwirkungen mit CBD-Kristallen in Verbindung gebracht. Diese könnten jedoch durch die Kombination von CBD mit Medikamenten verursacht worden werden.

Zu den Nebenwirkungen können gehören:

• Erhöhte Körpertemperatur
• Müdigkeit und Schläfrigkeit
• Verminderter Appetit

In unserem speziellen Artikel erfährst Du mehr über die möglichen Nebenwirkungen von CBD.

ENTHALTEN CBD-KRISTALLE THC?

Es wird allgemein angenommen, dass CBD-Produkte kein THC enthalten. CBD-Öl enthält jedoch noch Spuren davon.

Dies liegt daran, dass die gesamte Cannabispflanze verwendet und nicht oft genug filtriert wird, um das CBD komplett zu isolieren. Solange der THC-Gehalt unter 0,2% bleibt, können diese Vollspektrum-CBD-Produkte legal verkauft werden. Eine so geringe Menge an THC reicht normalerweise nicht aus, um psychoaktive Wirkungen hervorzurufen.

Dies ist einer der Gründe, warum Menschen CBD-Kristalle CBD-Öl vorziehen. Man kann genau die gleichen Nutzen genießen, ohne befürchten zu müssen, dass im Körper THC festgestellt werden kann. Darüber hinaus schätzen Menschen, die empfindlich auf THC reagieren, die Tatsache, dass CBD-Kristalle praktisch 0% davon enthalten. Es gibt jedoch noch so viele weitere Vorteile.

VORTEILE VON CBD-KRISTALLEN

Es gibt mehrere Gründe, warum manche finden, dass CBD-Kristalle Vollspektrum-Öl überlegen sind.

• Sofortige Wirkung: Aufgrund ihrer hohen CBD-Konzentration setzen die Wirkungen von Kristallen im Vergleich zu anderen CBD-Formen viel schneller ein. Dies bedeutet auch, dass man nur sehr kleine Mengen benötigt.

• Kein THC: Da CBD-Kristalle so rein sind, muss man sich keine Sorgen machen, dass bei einem Drogentest THC auftaucht.

• Nutzen für die Gesundheit: Studien haben eine positive Beziehung zwischen CBD-Kristallen und verschiedenen geistigen und körperlichen Leiden gezeigt. Es ist eine beliebte Wahl für alle, die nach einem geeigneten Ergänzungsmittel suchen, das sie jeden Tag einnehmen können.

• Einfach zu konsumieren. Die Vielseitigkeit von CBD-Kristallen ist endlos. Es gibt unzählige verschiedene Möglichkeiten, wie man sie konsumieren kann.

NACHTEILE VON CBD-KRISTALLEN

CBD-Kristalle haben abhängig vom Nutzer auch einige Nachteile.

• Wirksamkeit: Kristalle bieten zwar eine nahezu sofortige Wirkung, doch diese hält nicht besonders lange an und ist möglicherweise nicht besonders abgerundet. Da die Terpene und anderen Cannabinoide mit ihren eigenen vorteilhaften Eigenschaften herausgefiltert werden, besteht keine Chance, dass bei der Einnahme von CBD-Kristallen der “Entourage-Effekt” auftritt.

• Dosis: Wie bereits erwähnt, sollte man sich an sehr kleine Dosen des Konzentrats halten. Vollspektrum-CBD-Öl hingegen eignet sich für höhere Dosen, die länger anhalten.

• Nicht einfach selbst herzustellen: Aufgrund der komplizierten Isolation und Filtration ist es kompliziert, CBD-Kristalle zu Hause herzustellen. Es ist sogar gefährlich. Die erforderliche kristalline Siliciumdioxidverbindung kann nur unter einem Abzugsschrank im Labor gehandhabt werden.

WIE MAN CBD-KRISTALLE VERWENDET

Integriere CBD-Kristalle in Dein Ergänzungsmittelprogramm, indem Du aus einer Vielzahl von Optionen auswählst!

DABBEN

Einige Nutzer bevorzugen es, ihre CBD-Kristalle zu “dabben”. Dabben unterstützt einen angenehmen Geschmack und die Wirkungen treten gewöhnlich sofort ein. Dies macht es zu der beliebtesten Konsummethode. Nachdem die Kristalle geschmolzen sind, inhaliert man den Dampf mithilfe einer Dab Rig oder einem Wachsverdampfer. Wenn Du noch nicht viel Erfahrung hast, kann ein Dabber nützlich sein. Erhitze Deinen Dabber einfach mit einem Feuerzeug, damit die Kristalle daran haften bleiben. Lege sie dann auf den heißen Nagel der Rig, damit sie schmelzen. Inhaliere und genieße.

STELLE EIN VAPE-LIQUID HER

Mische Deine Kristalle mit Deinem E-Liquid und niemand wird wissen, dass Du CBD verdampfst. Gib einfach ein paar Kristalle in Deine E-Liquid-Flasche und schüttele sie, bis die Kristalle sich aufgelöst haben. Halte Dich bei der Dosierung an ungefähr 200mg pro 10ml E-Liquid. Bei einigen Liquids funktioniert das Mischen besser als bei anderen. In einigen Fällen musst Du das Liquid ein wenig erwärmen, damit die Kristalle sich vollständig auflösen. Gehe hierbei vorsichtig vor, indem Du die Flasche beispielsweise über ein heißes Bad hältst.

KONSUMIERE CBD-KRISTALLE MIT DEM ESSEN

Kreiere essbare CBD-Produkte, indem Du Kristalle mit Deinen Kochfetten mischst. So kannst Du sie einfach über Deine Mahlzeiten einnehmen. Du kannst sie auch in Deine Lieblingsgetränke mischen. Halte auch Ausschau nach all den essbaren CBD-Produkten, denen bereits CBD-Kristalle zugesetzt wurden. Die Pralinen sind sehr beliebt!

MISCHE CBD-KRISTALLE IN DEINE ÖLE ODER CREMES

Du kannst Dein eigenes hochwirksames CBD-Öl herstellen, indem Du die Kristalle in verschiedene Öle mischst. Dies könnten Kokos-, Hanf- oder Olivenöl zum Kochen, aber auch kosmetische Öle sein. Denke zum Beispiel an Massageöle. Dies ist zudem eine sehr bequeme Möglichkeit, sich auf bestimmte Bereiche des Körpers zu konzentrieren, da die Haut sie perfekt aufnimmt. Aus dem gleichen Grund sind Cremes/Lotionen auch perfekte Kandidaten, um Deine Kristalle mit ihnen zu vermischen. Denke auch an Körperlotionen, Sheabutter oder Lippen- und Körperbalsam.

SOLLTEST DU CBD-KRISTALLE AUSPROBIEREN?

Nun da Du alle Vor- und Nachteile von CBD-Kristallen kennst, musst Du entscheiden, ob sie für Dich geeignet sind! Viele Nutzer bestätigen die Nutzen von CBD-Kristallen. Wenn Du die Vor- und Nachteile abwägst, sind die Kristalle möglicherweise einen Versuch wert. Da es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, CBD und insbesondere Kristalle einzunehmen, kannst Du auswählen, welche Deinen Anforderungen am besten entspricht. Mit jeder Methode kannst Du die Dosis steuern, so dass Du auf sichere Weise nur sehr kleine Mengen auf einmal einnehmen und Dich von dort aus vorarbeiten kannst.