Die 5 inspirierendsten Orte, um Weed zu rauchen


Die 5 inspirierendsten Orte, um Weed zu rauchen

Die Welt ist ein wunderschöner Ort. Sie ist groß, sie ist definitiv rund und voller Naturwunder, die man gesehen habe muss, um sie für wahr zu halten. Marihuana hat die Macht unseren Verstand zu öffnen, das Gesehene zu verbessern und uns in Einklang mit unseren Sinnen zu bringen. Alle 5 der folgenden Orte haben etwas gemeinsam: Sie werden Deinen Geist und Körper auf allen Ebenen beschäftigen.

Manche Reiseziele sind von einer Geschichte spiritueller Erleuchtung durchdrungen, während andere die Sinne aktivieren, bis es sich anfühlt, als ob die Gebäude um Dich herum lebendige, atmende Entitäten wären.

1. MANALI, INDIEN

MANALI, INDIEN

Umgeben von den Bergen des Kullu-Tals, hat Manali eine Geschichte voller Spiritualismus – seien es nun die mystischen Verbindungen zu der Sage von Manu, der mit seiner Arche in Manali gestrandet sein soll, wo er menschliches Leben erschuf oder der Zufluchtsort, den es für die Hippie-Bewegung der 60er Jahre dargestellt hat. Manali ist auch der Ausgangspunkt einer alten Handelsroute, die Händler durch Ladakh, über den Karakorumpass und bis zum Tarimbecken führte.

Die Verbindung von Manali mit Cannabis geht tiefer, als nur einen Ort zu bieten, wo man sich eins mit dem Universum fühlen kann. Die Region war – und ist es bis zu einem gewissen Grad noch immer – berühmt für ihr klassisches Hasch. Hier gibt es keine fortschrittlichen Techniken; stattdessen wird Haschisch hergestellt, in dem die Knospen eifrig gerieben werden, bis die Trichome abbrechen. Wenn Dich das moderne Leben nach einem Abschied sehnen lässt, wird Dir das "Tal der Götter" Erholung bieten.

2. RIF, MAROKKO

RIF, MAROKKO

Marokko hat in Europa jahrzehntelang den Schwarzmarkt für Cannabis dominiert. Wo könnte man Cannabis und die epische Schönheit der Welt besser als in einem Gebirgszug genießen, der mit das beste verfügbare Hasch produziert? Jeder Besuch des Rif-Gebirgszugs wird mit Wandern und inspirierenden Ansichten der Region erfüllt sein. Deshalb ist es eine gute Idee ein anständiges Paar Wanderschuhe einzupacken.

Es ist bei Taxifahrern, Straßenhändlern und sogar Hotels nicht unüblich, die Handelsware anzubieten, auf die sie am stolzesten sind: traditionelles Hasch oder "Kif". Wenn Du ein unerfahrener Cannabisliebhaber bist, solltest Du Vorsicht walten lassen; Jahre der Erfahrung bedeuten, dass viele Produkte unheimlich stark sein können und es ist unmöglich, die Potenz von Dope einzuschätzen, bis es Dich wie ein Zug überrollt.

3. DE RUIJTERKADE, AMSTERDAM

DE RUIJTERKADE, AMSTERDAM

Es wäre einfach, würden wir mehrere Städte aus aller Welt vorstellen, aber Amsterdam hat einen ganz speziellen Platz in den Herzen vieler Grasliebhaber inne, und das aus gutem Grund. Die Wasserstraßen machen einen wesentlichen Bestandteil des Reizes der Stadt aus und bieten über die überall im Kanalsystem angedockten Boote Anfahrtswege.

De Ruijterkade bezieht sich auf eine spezielle Straße, die am Kai hinter dem Hauptbahnhof endet. 1880 erbaut, wurde der Kai nach Michiel Adriaenszoon de Ruyter benannt, der in der Nähe wohnte. Was macht diesen Bereich von Amsterdam so einzigartig und inspirierend? Einfach gesagt, der Anblick über das Wasser fängt einen Knotenpunkt der Aktivität ein. De Ruijterkade wurde 1885 von Vincent van Gogh gemalt und wie Du sehen kannst, hat die Stadt sich ganz schön verändert...

4. ANDEN, CHILE

ANDEN, CHILE

Wenn sich die Vorstellung von einer erstklassigen Sativa high zu sein und aktiv zu bleiben, wie ein lohnenswerter Trip anhört, könnten die Anden genau der richtige Ort für Dich sein. Die Anden sind eines der Naturwunder der Welt und obwohl es schwierig ist, nur ein paar treffende Fakten zu bestimmen, werden wir es versuchen.

Die Anden erstrecken sich über sieben Länder, sind die Quelle des Amazonas und haben ihren höchsten Gipfel bei überwältigenden 6.263m über dem Meeresspiegel. Da wir die Geografielektion jetzt erledigt haben: Was macht sie zu so einem besonderen Ort, den Hanffreunde besuchen können? Zwei Worte – die Aussicht.

Kein anderer Ort auf der Welt bietet eine Aussicht, die Dich wie auf dem Dach der Welt fühlen lässt. Die Realität ist, Du wirst nicht weit davon entfernt sein. Wenn Du Dich hoch genug traust, ist es möglich, von links nach rechts den gesamten Kontinent von Südamerika zu sehen.

5. JAMAIKA

JAMAIKA

Stellen Sie sich vor, Sie sinken immer tiefer in eine Sonnenliege sinken, während sie kristallklare Meere und weiße Sandstrände überblicken. Nein, Du träumst nicht. Das ist die Realität, die jenen begegnet, die eine Reise zur drittgrößten Insel der Karibik unternehmen – Jamaika.

Die jamaikanische Kultur verkörpert die echte Seele von Marihuana. Die Legende Bob Marley wurde hier geboren und wenn es für ihn gut genug ist, ist es für Liebhaber der guten, alten Mary Jane auch gut genug. Begib Dich ins Inland und Du wirst auf einen der vielfältigsten Bestände von Pflanzen und Tieren irgendwo auf der Welt treffen. Lehne Dich zurück, entspanne Dich und lass Deinen Geist das Spektakel bewundern, das die jamaikanische Landschaft bietet.