Rezept für mit Cannabis angereicherte Konfitüre und Marmelade


Rezept für mit Cannabis angereicherte Konfitüre und Marmelade

Konfitüren und Marmeladen gibt es in allen Arten und Geschmacksrichtungen, doch wie wäre es, wenn Du Omas Rezept mit Deinem liebsten Kraut noch mehr Würze verleihen könntest? Klingt nicht übel, oder?

Neben der Tatsache, dass sie superlecker schmeckt, ist Deine eigene Konfitüre und Marmelade auch total einfach herzustellen! Um auch noch klarzustellen, was der Unterschied zwischen Konfitüre und Marmelade ist, so gilt für letztgenanntes, dass sie für gewöhnlich aus sauren Zitrusfrüchten gemacht und auch etwas von der Schale hinzugefügt wird.

Wenn Du also noch einige Früchte und auch etwas Gras über hast, dann schau Dir unser Rezept für fruchtig süße Cannabis-Konfitüre an. Und wenn Du eher ein saures Früchtchen bist, dann kannst Du mit diesem Rezept auch genauso gut eine Marihuana-Marmelade machen.

Für das nachfolgende Rezept verwenden wir mit Cannabis angereicherten Honig. Bedenke jedoch, dass Esswaren härter reinhauen können als erwartet, also fühl Dich frei, die verwendete Menge Cannabis in Abhängigkeit Deines eigenen Gutdünkens und Deiner Erfahrung selbst zu bestimmen. Ebenso musst Du sicherstellen, dass jeder, dem Du diese Konfitüre anbietest oder der davon naschen könnte, darüber Bescheid weiß, dass Deine köstliche Marmelade mit Cannabis angereichert ist.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Für ca. 2 Tassen frische Marmelade

ZUTATEN:

  • 2 kleine Einweckgläser mit Deckel. Vergewissere Dich, dass sie sterilisiert sind.
  • Ein kleiner Topf, vorzugsweise mit schwerem Boden.
  • Ein Holzlöffel. Rühren mit einem Metalllöffel zerstört die Textur.
  • 2 Tassen Zucker.
  • 4 Tassen Früchte Deiner Wahl. Erdbeeren oder Pflaumen, Feigen und der Rest der Beerenfamilie funktionieren gut. Für eine Marmelade würfelst Du Zitrusfrüchte Deiner Wahl, einschließlich der Hälfte der Schale.
  • ¼ Tasse Zitronensaft.
  • 4 Esslöffel von mit Cannabis angereichertem Honig.

ZUBEREITUNG:

  1. In jedes der sterilisierten Einweckgläser zwei Esslöffel Honig geben.
  2. Zucker und Zitrone auf kleiner Flamme in die Pfanne füllen. Auf richtig kleiner Flamme. Die Kunst einer guten Konfitüre besteht darin, lange Zeit geringe Hitze zuzuführen.
  3. Kontinuierlich umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn der Zitronensaft bräunt, ist die Hitze zu hoch.
  4. Die Früchte dazugeben und durch den Zitronensirup rühren.
  5. Erhitze die Fruchtmischung weiter und rühre sie 20 Minuten lang um oder bis die Frucht zu zerfallen beginnt. Oder auch kürzere Zeit, wenn Deine Mischung stückiger werden soll. Bei längerer Dauer wird der Mix glatter.
  6. Solange die Mischung noch heiß ist, verteile sie gleichmäßig in jedes Einweckglas.
  7. Gut umrühren, bis der Honig vollständig durchmischt ist.
  8. Abkühlen lassen und servieren, oder Deckel aufsetzen und in den Kühlschrank geben.

Verwende Deine Marmelade auf Toast, Gebäck, Keksen und Eis oder als Füllung für eine wirklich fröhliche Geburtstagstorte. Viel Vergnügen!