5 Vorteile des Anbaus von Cannabis mit Stecklingen (Klonen) gegenüber Samen


5 Vorteile des Anbaus von Cannabis mit Stecklingen (Klonen) gegenüber Samen

Es gibt zwei Möglichkeiten, mit dem Anbau von Cannabis zu beginnen: Mit Samen oder mit Stecklingen. Während die meisten Anfänger zu Beginn zunächst Cannabissamen verwenden, hat die Arbeit mit Stecklingen einige große Vorteile, die wir weiter unten näher untersuchen werden.

1. SCHNELLERES ARBEITEN MIT STECKLINGEN

Die Verwendung von Cannabisstecklingen geht viel schneller als die Verwendung von Samen, da man die Keimungsphase überspringt.

Wenn Du einen Cannabissamen pflanzt, muss er ersteinmal keimen, damit er aus seiner Schale ausbrechen kann, bis er dann schließlich Wurzeln und Blätter bekommt.

Während einige Samen in etwa 24 Stunden keimen, können andere zwischen 2 und 7 Tage brauchen, um die ersten Anzeichen einer Keimung zu zeigen. Nach dem Öffnen der Schale wird zuerst die Pfahlwurzel sichtbar, dann wachsen die ersten Blätter, die so genannten "Zuckerblätter".

Vom Anfang bis zum Ende kann die gesamte Sämlingsphase Im Innenbereich ca. 2-3 Wochen und bis zu 6 Wochen im Freiland dauern.

Wenn Du jedoch einen Steckling verwendest, umgehst Du diesen gesamten Prozess. Alles, was Du tun müssen, ist dem Steckling etwas Zeit zu geben, Wurzeln zu bilden. Sobald das erledigt ist, tritt er normalerweise direkt in die vegetative Phase ein.

Denke auch daran, dass einige Samen überhaupt nicht keimen. Während einige Keimungsmethoden besser sind als andere, kann keine eine 100%ige Erfolgsquote garantieren.

Das liegt daran, dass Samen empfindlich sind und schon leichte Fehler in der Handhabung, die Temperatur oder Feuchtigkeit die Keimfähigkeit beeinträchtigen kann.

2. DIE VERWENDUNG VON STECKLINGEN IST BILLIGER

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Stecklingen anstelle von Saatgut ist, dass es die Kosten senkt. Wann immer Du mit Samen arbeitest, ist es am besten, sie von einem seriösen Züchter/Samenbank zu kaufen, um sicherzustellen, dass Du die richtige Genetik bekommst.

Allerdings kann der Kauf von Saatgut aus Samenbanken sehr teuer sein. Packungen mit 3 Samen gibt es ab 10 Euro, aber auch für 50 Euro oder mehr!

Wenn Du planst, mehr als nur ein paar Pflanzen zu züchten, und dies über einen längeren Zeitraum hinweg, könnte es klug sein, über das Züchten und Halten einer Mutterpflanze nachzudenken. Durch die Arbeit mit Stecklingen kannst Du diese Kosten vermeiden. Eine gute, starke und stabile Mutterpflanze kann unzählige Stecklinge produzieren!

Folglich kaufen die meisten dedizierten Züchter zunächst Samen und haben dann eine Auswahl an Genetiken, mit denen sie arbeiten können. Dann arbeiten sie meist mit Stecklingen aus einer Handvoll starker Mutterpflanzen.

Während das Züchten und Erhalten gesunder Mutterpflanzen auch mit Kosten verbunden ist, sind diese jedoch in der Regel viel niedriger als der Kauf von neuem Saatgut zu Beginn jeder Saison.

3. STECKLINGE SIND IMMER WEIBLICH

 STECKLINGE SIND IMMER WEIBLICH

Eine einzige männliche Cannabispflanze kann Hunderte weibliche Pflanzen bestäuben und ganze Ernten gefährden. Wenn Du nicht gerade vor hast, eigene Samen zu züchten, wirst Du männliche Pflanzen um alles in der Welt vermeiden wollen.

Wenn man mit Samen arbeitet, dann entscheiden sich die meisten Züchter für feminisierte Samen, um die Wahrscheinlichkeit von männlichen Pflanzen zu minimieren. Natürlich sind feminisierte Samen tendenziell teurer als normale Samen, das treibt die Kosten für den gesamten Durchgang wieder in die Höhe.

Stecklinge aus einer weiblichen Pflanze sind hingegen garantiert weiblich. Daher sind sie ein guter Weg, um zu vermeiden, dass männliche Pflanzen Deine Weibchen bestäuben und Deine hart verdienten Blüten in Samenpackungen verwandeln!

Bedenke aber, dass die zu häufige Entnahme von Stecklingen und anderer starker Stress, der Deiner Mutterpflanze zugefügt wird, die Wahrscheinlichkeit von Zwittern und Stecklingen mit schlechten Eigenschaften steigern. Um auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen wir Dir, Deine Mutterpflanze maximal 4 Mal zu klonen, bevor Du einen der Stecklinge zur neuen Mutterpflanze krönst.

4. DU BEKOMMST GENAU DAS, WAS DU WILLST

Eine Packung Samen ist wie eine Schachtel Pralinen – man weiß nie, was man kriegt. Sicher, wenn Du Deine Samen von einer vertrauenswürdigen Samenbank kaufen kannst, kannst Du auch sicher sein, dass Du die Sorte bekommst, für die Du bezahlt hast. Jedoch hast Du keine wirkliche Gewissheit über die Arten von Phänotypen, die in Deinem Garten sprießen werden.

Wenn Du Samen der gleichen Sorte pflanzt, wirst Du wahrscheinlich trotzdem mit unterschiedlichen Pflanzen enden, die sich in ihrer Größe, Wirkung und Potenz unterscheiden werden. Natürlich, für einige ist das alles sogar genau das, worum es beim Growen geht: Die seltenen, gut versteckten Edelsteine in all diesen verschiedenen Phänotypen zu finden. Aber manchmal will man einfach nur einen Garten mit starken, einheitlichen Pflanzen. Indem Du die perfekte Mutterpflanze behältst und von dieser Stecklinge nimmst, hast Du immer eine Garantie für starke und einheitliche Pflanzen.

Die Verwendung von Stecklingen ist eine sichere Methode, exakte Klone einer bestehenden Pflanze in Deinem Garten anzubauen. Daher können Stecklinge einen besonders starken Phänotyp bewahren. Experimentiere also mit ein paar Sorten, und wenn Du Deine Traumpflanze gefunden hast, klone sie einfach!

Dann kannst Du mit ein wenig Liebe und Aufmerksamkeit mehrere Generationen Deiner Mutterpflanze heranwachsen lassen. Dies ist ein guter Weg, um eine konstante, zuverlässige Versorgung mit dem gleichen Gras zu haben.

5. STECKLINGE ERMÖGLICHEN MEHR ERNTEN

 STECKLINGE ERMÖGLICHEN MEHR ERNTEN

Ein letzter Vorteil der Verwendung von Cannabisstecklingen ist, dass sie mehrere Ernten ermöglicht. Da die Stecklinge die gesamte Keimungsphase einer Pflanze überspringen, kannst Du mit Stecklingen sogar mehr Ernten pro Jahr erzielen.

Wenn Du im Freien anbaust, kannst Du mit Stecklingen in der Regel eine zusätzliche Ernte pro Jahr erzielen, bevor der Winter kommt. Wenn Du drinnen anbaust, kannst Du das ganze Jahr über Pflanzen hochziehen und einen konstanten Zyklus von Mutterpflanzen, Stecklingen und wachsenden Pflanzen aufrechterhalten. Der effiziente Einsatz von Stecklingen kann zu einer zusätzlichen Ernte im Jahr führen. Das bedeutet schließlich mehr Gras für Dich!

STECKLINGE: NIMMT DAS UNGEWISSE AUS DEM ANBAUEN

Wie Du sehen kannst, gibt es viele Vorteile bei der Verwendung von Cannabisstecklingen anstelle von Samen! Kein Wunder also, dass viele professionelle Züchter diese bevorzugen.

Auch wenn es am Anfang vielleicht ein bisschen dauert, bis man den gesamten Prozess des Klonens perfektioniert hat: Es wird sich am Ende definitiv auszahlen, wenn Du die oben genannten Vorteile auskosten kannst!

Nicht vergessen: Auch Samen haben ihre ganz eigenen Vorteile!