Der rechtliche Status von Cannabis im US-Bundesstaat Utah


Der rechtliche Status von Cannabis im US-Bundesstaat Utah

MEDIZINISCHEM MARIHUANA IN UTAH

Der US-Bundesstaat Utah besitzt ein sehr moderates Gesetz zu medizinischem Marihuana, das Patienten nur Zugang zu CBD Öl gewährt, dass einen THC-Gehalt von unter 0,3% und CBD-Gehalt von mindestens 15% hat.

Die für die Anwendung dieser Medizin qualifizierten Patienten, müssen ihre Medizin außerhalb des Staates erwerben, da Utah momentan über keine Apotheken oder andere Möglichkeiten verfügt, die Patienten zu versorgen.

Die einzig qualifizierende Voraussetzung, um in Utah ein medizinischer Marihuana-Patient zu werden, lautet:

  • Schwer behandelbare Epilepsie

FREIZEIT-CANNABIS IN UTAH

Anbau, Verkauf und Besitz von Cannabis für den Freizeitgebrauch sind in Utah illegal.

Mit weniger als 1 Unze (28g) Cannabis erwischt zu werden, wird als Klasse-B-Delikt eingestuft und dementsprechend mit einer Gefängnisstrafe von bis zu 6 Monaten, sowie einem Bußgeld von bis zu 1.000$ bestraft.

Ein zweites Mal geschnappt zu werden oder im Besitz von zwischen 1 Unze (28g) und 1 Pfund (453g) zu sein, gilt als Klasse-A-Delikt und wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 1 Jahr und einer Geldstrafe von bis zu 2.500$ bestraft.

Im Besitz von mehr als 1 Pfund Cannabis zu sein, gilt in Utah als Verbrechen und kann Betroffene eine längere Zeit ins Gefängnis bringen.

Bei einer Menge von 1-100 Pfund (1-45,3kg) kann man sich auf 5 Jahre hinter Gittern, sowie auf ein Bußgeld von bis zu 5.000$ gefasst machen.

Mehr als diese Menge bedeutet eine Gefängnisstrafe von mindestens 1 Jahr bis höchstens 15 Jahren.

Uns sind für die (nähere) Zukunft keine möglichen Gesetzesänderungen in Utah bezüglich medizinischem und/oder Freizeitcannabis bekannt.