Der rechtliche Status von Cannabis im Bundsstaat South Carolina


Der rechtliche Status von Cannabis im Bundsstaat South Carolina

MEDIZINISCHEM MARIHUANA IN SOUTH CAROLINA

Seit dem Jahr 2014 hat South Carolina ein sehr begrenztes Programm für medizinisches Marihuana, das nur die Verwendung von CBD-Öl (Cannabidiol) erlaubt.

Das Öl muss einen THC-Gehalt von unter 0,9% und einen CBD-Gehalt von 15% oder mehr aufweisen.

Die Krankheiten, die jemanden in South Carolina dafür qualifizieren ein medizinischer Marihuana-Patient zu werden, sind:

  • Dravet-Syndrom
  • Lennox-Gastaut-Syndrom
  • Hartnäckige Epilepsie

Produktion, Verkauf und Besitz von anderen Formen von medizinischen Marihuana-Produkten ist in South Carolina illegal.

FREIZEIT-CANNABIS IN SOUTH CAROLINA

Anbau, Verkauf und Besitz von Cannabis für freizeitliche Zwecke ist in South Carolina illegal.

South Carolina hat ein ziemlich strenges Regelwerk, wenn es um den Besitz von Cannabis geht.

Wenn man bei einem Erstvergehen mit bis zu 1 Unze (28 Gramm) geschnappt wird, wird es als Vergehen behandelt und man muss bis zu 30 Tage ins Gefängnis und erhält eine Geldstrafe von bis zu $200.

Jede folgende Straftat (bis zu 1 Unze) ist immer noch ein Vergehen, aber man kann bis zu einem Jahr im Gefängnis landen und eine Geldstrafe in Höhe von bis zu $1.000 erhalten.

Für die (nahe) Zukunft sind uns keinen möglichen Gesetzesänderungen bezüglich medizinischem und/oder freizeitlichem Cannabis in South Carolina bewusst.