10 potenzielle Arten Hanfpapier zu nutzen


10 potenzielle Arten Hanfpapier zu nutzen

Heutzutage werden 90% des weltweiten Papiers aus hölzerner Zellulose hergestellt. Warum wir weiterhin Holz verwenden, um Papier herzustellen, ist ein wenig verwirrend.

Bäume enthalten einen relativ geringen Anteil an Cellulose, wodurch wie sie intensiv verarbeiten müssen, um ein akzeptables Endprodukt zu erhalten. Hanf, aus der anderen Seite, liefert eine verlässliche, stabile und günstige Alternative.

WAS IST HANF UND WIE WIRD HANFAPIER HERGESTELLT?

Was ist hanf und wie wird hanfapier hergestellt?

Hanf ist eine Variation von der Cannabis Sativa Pflanze, welche speziell für eine Vielzahl an industriellen Zwecken angebaut wird. Technisch gesehen gehört es zu derselben Spezies wie die Cannabis Sativa, welche für die Produktion von Marihuana genutzt wird.

Wie auch immer, Hanf hat eine andere biochemische Zusammensetzung und enthält geringere Konzentrationen von THC, dem primären psychoaktiven Bestandteil von Marihuana, sowie eine höhere Konzentration an anderen Cannabinoiden, wie CBD, welches oft für ein medizinisches Potenzial bewundert wird.

Hanf ist eine extrem vielseitige und schnell wachsende Pflanze, die benutzt werden kann, um Kleidung, Textilien, Kunststoff, Farbe, Biotreibstoff, Nahrung und Papier herzustellen. Hanfpapier wird in einem sehr ähnlichen Verfahren wie normales Papier hergestellt, aber der Zellstoff stammt anstatt von Bäumen aus Hanfpflanzen.

Diese Fasern werden gekocht, ausgeklopft oder in winzige Fasern geschreddert. Diese werden zu Zellstoff verarbeitet und u Blättern geformt, welche gepresst und getrocknet werden, um so fertiges Papier zu erhalten.

ANWENDUNGEN FÜR HANFPAPIER

Hanf ist deutlich besser für die Papierproduktion geeignet, da es einen viel höheren Prozentanteil an Cellulose enthält. Cellulose gibt den Pflanzen ihre Struktur, und je höher der Celluloseanteil einer Pflanze ist, je besser ist sie für die Papierproduktion geeignet, da weniger Chemikalien benötigt werden, um den Zellstoff zu lösen.

Hanf Pflanzen können bis zu 85% Cellulose enthalten, wohingegen Bäume nur 30% schaffen und viel Arbeit benötigen, um sie für die Papierproduktion weit genug zu zerkleinern.

Tatsächlich war Hanf bis bitte der 80er der primäre Rohstoff der Papierproduktion. Sogar die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten wurde auf Hanfpapier geschrieben!

Es wurde sogar von den Chinesen 100 AD verwendet und das erste richtige Papier herzustellen. Heute wird über 90% des weltweiten Papiers aus Holz hergestellt und Hanfpapier wird nur in wenigen Bereichen benutzt.

Im Folgenden sind einige Möglichkeiten Hanfpapier zu nutzen:

1. DREHPAPIERE

1. drehpapiere

In Europa wird Hanfpapier primär als Drehpapier verwendet. Dank seiner einzigartigen Charakteristik ist Hanf dazu in der Lage, auch bei dünnen Drehpapieren Stärke und Widerstandfähigkeit zu garantieren, wodurch es ideal für die Produktion von Drehpapieren ist, da diese dünn und relativ stabil sein sollten.

Durch den Einsatz von Hand sind die Produzenten von Drehpapieren in der Lage, besonders dünne Drehpapiere herzustellen, welche trotzdem widerstandsfähig genug sind um sie in der Hosentasche, dem Rucksack etc. zu transportieren.

2. BRIEFPAPIER

Auch wenn Hanfpapier heute nicht annähernd so populär ist, wie noch einige Jahrzehnte zuvor wird es immer noch für die Herstellung von Briefpapier genutzt, nur in einem viel kleineren Ausmaß.

Tatsächlich haben vor 10-15 Jahren sowohl kleine, als auch große Papierproduzenten Papier mit Hanfanteil hergestellt, welches sogar durch große Lieferanten für Briefpapier, wie Stables, bezogen werden konnte.

Heute wird Briefpapier aus Hanf noch von einigen Papierherstellern produziert, wie Living Tree Paper und due Greenfield Paper Company.

3. ZEICHENPAPIER

Auch wenn Hanf in der Produktion von Briefpapier an Popularität verloren hat, wird es immer noch für eine Vielzahl an Zeichenpapieren verwendet.

Zum Beispiel liefert Hanfpapier eine der weiche und trotzdem haltbare Arbeitsfläche, welche viele Künstler lieben, vor allem wenn es um Poster und Drucke geht, welche die Zeit überdauern sollen.

Zeichenpapier aus Hanf wird in der Regel weiß und unbedruckt verkauft. Rembrandt und Van Gogh haben auf Hanfpapier gearbeitet.

4. ARCHIVPAPIER

Papier aus Holzzellstoff ist nicht gerade ideal für die Archivierung, wo Papiere gegeben falls für eine lange Zeit erhalten und aufbewahrt werden müssen. Hanf Papier, auf der anderen Seite, erhält sich sehr gut selber.

Dank der geringen Anteile an Säure und Lignin sind Papiere aus Holz dafür bekannt sich gelb zu verfärben und spröde zu werden, wohingegen Hanfpapier dafür bekannt ist, die Herausforderungen der Zeit gut zu überstehen (im wahrsten Sinne des Wortes).

5. BIBELPAPIER

5. bibelpapier

Bibeln werden traditionell auf Hanfpapier gedruckt. Tatsächlich wurde die Gutenberg Bibel, die erste große Veröffentlichung die auf bewegliche Art gedruckt wurde, aus Hanfpapier hergestellt.

Heute sind weltweit nur 48 Kopieren dieses historischen Dokuments bekannt. Es ist nicht überraschend, dass diese Kopien in einem extrem guten Zustand sind.

6. TEEBEUTEL

Teebeutel müssen durchlässig sein und trotzdem halten, wenn sie nass sind. Erneut erfüllt reguläres Papier diese Ansprüche nicht, weshalb übliche Teebeutel für gewöhnlich aus einer Mischung von Holz und Hanffasern hergestellt werden, sowie Plastikpolymere.

Wie auch immer, einige Hersteller produzieren wiederverwendbare Teebeutel aus Hanf, welche sehr leicht zu reinigen und neu befüllen sind.

7. BANKNOTEN

7. banknoten

Banknoten müssen extrem haltbar sein, da sie viel angefasst und geknickt werden. Hanf wurde traditionell genutzt, um Banknoten aus Papier zu verstärken.

Heute experimentieren die meisten Länder mit der Kombination von Plastik- und teilweisen Plastikscheinen. Allerdings enthielt das meiste Geld, welches um 1900 in den USA gedruckt wurde Hanf.

8. FILTERPAPIER

Wie auch Teebeutel müssen Filter durchlässig sein und in jeder Situation halten, egal ob sie für Kaffee, Öl oder sogar Staubsauger benutzt werden.

Hanf ist nicht nur gut durchlässig und im nassen Zustand stabil, es liefert sogar eine bessere Filtration als andere Filter, wie jene aus Polymeren und Metall.

9. PAPIERMISCHUNGEN

Hanf wird für gewöhnlich mit anderen Papierarten vermischt, so wie mit Holz, für ein stärkeres und widerstandfähigeres Produkt.

Wie wir bereits gesehen haben, werden Mischungen mit Hanf oft für Briefpapiere, Zeichenpapiere, Banknoten und Filter verwendet.

10. HYGIENEPRODUKTE

Letztendlich eignet sich Hanfpapier ideal für Hygieneprodukte, wie zum Beispiel Windeln. Die Tatsache, dass Hanf sehr reißfest und schwer zu brechen ist, macht es ideal für die Produktion von haltbaren Hygieneprodukten.

Zusätzlich minimiert die Tatsache, dass es Hypoallergen ist, die Chance auf Reizungen an sensiblen Körperteilen.