Hilfe, meine bessere Hälfte hasst Gras


Hilfe, meine bessere Hälfte hasst Gras

Hallo Jungs und Mädels von CannaConnection!

Ich bin ein langjähriger Besucher Eurer Website. Ich rauche und liebe das Kraut seit vielen Jahren und baue es auch an. Ich habe Eure Artikel über Gras und Sex und so weiter gelesen, aber ich möchte gerne Eure Meinung zu etwas erfahren.

Ich bin seit ungefähr 3 Jahren mit jemandem zusammen, die die Liebe meines Lebens sein könnte. Sie ist großartig und das Leben ist eigentlich großartig, aber es gibt ein kleines Problem. Sie hasst Gras.

Sie hat es selbst ausprobiert, mochte es nicht (wahrscheinlich war sie noch ein bisschen zu jung), hat es später noch einmal probiert, machte jedoch eine schlechte Erfahrung damit und das war’s. Das ist natürlich kein Problem, denn Gras ist nunmal nichts für jedermann. Aber das Problem ist, dass sie meine Liebe für die Pflanze wirklich nicht leiden kann.

Sie mag es nicht, dass ich meine eigenen Pflanzen anbaue und hat Angst, dass ich erwischt werde. Ich baue nur ein paar Pflanzen pro Jahr zu meinem persönlichen Vergnügen an und das schon seit vielen Jahren, so dass ich glaube zu wissen, was ich tue. Aber sie hasst es wirklich, wenn ich rauche oder geraucht habe. Sie behauptet, dass es mich verändern und eine Distanz zwischen ihr und mir schaffen würde.

Was soll ich tun?

Anonym


Lieber Anonym,

Danke für Deinen Brief. Und wow, wir müssen zugeben, dass wir von Deiner Frage ein wenig überrascht waren, da wir normalerweise Fragen über den Anbau bekommen.

Wir sind uns also auch nicht wirklich sicher, was wir Dir raten sollen. Aber vielleicht hast Du es schon selbst auf den Punkt gebracht: Sie könnte die Liebe Deines Lebens sein. Vielleicht könntest Du einen Weg finden, wie es für Euch beide funktionieren könnte.

Du sagst, dass sie es nicht mag, wenn Du Gras geraucht hast. Was genau meinst Du damit? Schottest Du Dich mehr ab? Oder denkst Du vielleicht, dass alles lustig ist und Du kannst keinen ernsthaften Gedanken mehr fassen? Wirst Du so breit, dass Du Dich nicht mehr auf sie konzentrieren kannst?

Es ist eine bekannte Tatsache, dass einige Sorten andere Auswirkungen auf eine Person haben als andere Sorten. Deshalb könntest Du vielleicht versuchen eine Sativa zu rauchen, wenn das Problem ist, dass Du nach dem Rauchen einer starken Indica einfach zu entspannt bist oder sogar zu faul wirst.

Vielleicht könnte es eine Idee sein Cannabis zu mikrodosieren, wenn Du in ihrer Nähe bist oder wenn Du weißt, dass Du sie noch am selben Tag sehen wirst. Mikrodosieren bedeutet, dass Du nur kleine Mengen Gras verwendest. Für einige Patienten ist es ein perfekter Weg, um bestimmte Krankheiten zu behandeln, ohne zu berauscht zu werden. Du nimmst eine winzige Dosis Cannabis, wartest eine Weile ab und nimmst gegebenenfalls eine weitere Dosis ein.

Wenn Du doch lieber über einen längeren Zeitraum breit bist, könntest Du vielleicht versuchen, jedes Mal nur ein bisschen high zu werden.

Du hast auch erwähnt, dass ihre persönlichen Erfahrungen mit Cannabis nicht so positiv waren, also könntest Du vielleicht versuchen das irgendwie zu ändern. Wenn man mit einem geliebten Menschen über Cannabis spricht, ist die Aufklärung darüber besonders wichtig. Versuche sie etwas mehr über Cannabis aufzuklären. Dies könnte Dir auch helfen, bessere Argumente zu haben, wenn sich das nächste Mal jemand beschwert.

Cannabis hilft manchen Menschen Stress abzubauen und kann sogar gegen Depression helfen, wenn man gefährlichere Substanzen und Medikamente vermeiden möchte.

Aber wie gesagt, wir müssen betonen, dass wir mehr über den Anbau als über Beziehungen wissen, also vergiss das nicht. Wir hoffen jedoch, dass Du diese Angelegenheit klären kannst und wünschen Dir, dass Du einen Weg finden wirst, ein glückliches Leben mit Deiner Freundin und der anderen Liebe Deines Lebens zu führen.

Viel Glück mit allem und hoffentlich wirst Du uns eines Tages zu Eurer Hochzeit einladen!

Dein CannaConnection-Team