Rezept für Weed N’ Whisky Cocktail


Rezept für Weed N’ Whisky Cocktail

Am Freitag ist in unserem Büro wieder Cocktail-Abend und wir würden zum Abschluss der Woche das Ganze noch gerne etwas aufpeppen. Wie kann man besser entspannen, als mit einem leckeren Cocktail? Natürlich mit einem Cocktail, der mit Cannabis angereichert ist!

Wir möchten das Ganze nicht unnötig kompliziert machen und verraten Dir eines unserer Lieblingsrezepte.

WEED N’ WHISKY: EIN EINFACHES REZEPT

Weed N’Whisky: Milder Whisky, der den Körper mit seinen holzigen Aromen erwärmt, geht Hand in Hand mit den großartigen organoleptischen Eigenschaften von erstklassigem Cannabis. Du kannst das Getränk pur genießen, auf Eis oder in anderen Cocktail-Rezepten verwenden.

ZUTATEN

  • 750ml Whisky (wir bevorzugen rauchige Whiskysorten)
  • 7g getrocknetes Gras
  • Großes Einmachglas
  • Seihtuch
  • Eis

ZUBEREITUNG

Das Rezept ist kinderleicht. Zuerst musst Du das Gras zerkleinern. Allerdings nicht zu fein. In etwa so, als würdest Du daraus einen Joint bauen.

Decarboxyliere Dein Gras. Dafür verteilst Du es auf einem mit Backpapier bedeckten Blech und gibst das Ganze bei 115°C für ungefähr 30–45 Minuten in den Ofen. Dadurch sorgst Du dafür, dass die Wirkstoffe vom Körper durch den oralen Konsum aufgenommen werden können.

Fülle den Whisky zusammen mit dem decarboxyliertem Gras in das große Einmachglas. Verschließe es, schüttle es und achte darauf, dass das gesamte Gras in Whisky schwimmt. Lagere das Glas 5–7 Tage lang an einem dunklen Ort und schüttle es währenddessen einige Male ordentlich durch. Je länger das Gras im Alkohol eingelegt ist, desto potenter und schmackhafter wird das Getränk.

Wenn die Zeit gekommen ist, gießt Du das Ganze durch das Seihtuch oder ein feines Sieb in einen sauberen Behälter. Dadurch filterst Du alle Pflanzenreste heraus.

Genehmige Dir einen Drink und füge noch 2 Eiswürfel hinzu. Taste Dich heran und beginne mit einer nur kleinen Menge, denn die Mischung aus Gas und hartem Alkohol kann ganz schön heftig sein. Wenn Du willst, kannst Du immer noch nachschenken.