Was ist die Bedeutung eines hohen Blüte-zu-Blatt-Verhältnisses?


Was ist die Bedeutung eines hohen Blüte-zu-Blatt-Verhältnisses?

Wenn Du auf der Suche nach einer Cannabissorte bist und etwas herumstöberst, wirst Du manchmal lesen, dass eine bestimmte Sorte ein hohes "Blüte-zu-Blatt-Verhältnis" hat. Viele Anbauer suchen nach diesen Sorten, was ist aber damit gemeint?

WAS SIND BLÜTENKELCHE?

Blütenkelche sind im Grunde die Bausteine von Cannabisblüten. Sie sind der erste Teil der Blüte, der sich an der Pflanze formt, und bilden grundsätzlich die Basis, die die Blüten zusammenhält, während sie wachsen.

Blütenkelche bilden sich genau dort, wo die Blüte auf den Stiel trifft. Sie bestehen aus winzigen Blättern, die die fruchtbaren Teile der weiblichen Cannabispflanze (als Blütenstempel bekannt) schützen. Der Blütenkelch wird außerdem eine Menge Trichome beherbergen, die harzigen Drüsen der Cannabispflanze, die die höchste Konzentration an Terpenen und Cannabinoiden enthalten.

WIE MAN BLÜTENKELCHE ERKENNT

WIE MAN BLÜTENKELCHE ERKENNT

Cannabis ist eine faszinierende Pflanze. Schon eine einzige Knospe enthält mehrere unterschiedliche Teile, die alle sehr spezifische Rollen spielen. Leider kann es ein wenig zu mühsam sein, all diese unterschiedlichen Teile zu erkennen und sie zu verstehen, besonders für diejenigen, die noch neu in der Welt des Weeds sind.

Zum Glück sind Blütenkelche relativ einfach zu erkennen, sobald man weiß, wonach man suchen muss. Das erste Mal, wenn man Blütenkelche erkennen muss, ist genau zu Beginn der Blütephase, um das Geschlecht der Pflanzen auseinanderzuhalten.

Weibliche Blütenkelche sehen wie kleine Samen aus, die aufbrechen, um milchig weiße Blütenstempel freizugeben, sobald sie bereit sind, bestäubt zu werden. Männliche Pflanzen werden andererseits kleine Pollensäcke ausbilden. Sobald die Pflanzen reif sind, brechen diese Säcke auf, um Pollen an die Luft abzugeben und die weiblichen Pflanzen zu bestäuben, damit diese Samen erschaffen können.

WAS ZEIGT EIN HOHES BLÜTE-ZU-BLATT-VERHÄLTNIS AN?

WAS ZEIGT EIN HOHES BLÜTE-ZU-BLATT-VERHÄLTNIS AN?

Sorten mit hohen Blüte-zu-Blatt-Verhältnissen produzieren Knospen, die – Du hast es erraten – viele Blütenkelche und nur wenige Zuckerblätter (die zwischen den Blütenkelchen wachsen) aufweisen. Weil die Blütenkelche die höchsten Konzentrationen von Cannabinoiden und Terpenen enthalten und zu einem milderen Rauch führen, schneiden die meisten Grower die Zuckerblätter von ihren Knospen ab.

Dies macht Sorten mit einem hohen Blüte-zu-Blatt-Verhältnis ziemlich begehrt, da sie nach der Ernte viel einfacher zu trimmen sind. Weil Blütenkelche auch von Natur aus viele Trichome aufweisen, neigen diese Sorten dazu, harziger als Sorten mit einem niedrigen Blüte-zu-Blatt-Verhältnis zu sein.

SORTEN MIT EINEM HOHEN BLÜTE-ZU-BLATT-VERHÄLTNIS

Wenn Du nach Sorten mit hohen Blüte-zu-Blatt-Verhältnissen suchst, sieh Dir einige dieser Klassiker an:

Verwandter Artikel